Montag, 20. Februar 2017

*Erdbeermädchen im Federkleid*




*Werbung*
Eigentlich hätte ich den Stoff ja sehr gerne für mich vernäht, aber das Erdbeermädchen war davon wenig begeistert, denn wir hatten im Stoffbüro das Federkleid in fuchsia extra für sie ausgesucht.

 
Inzwischen ist mein Mädchen so alt, dass sie schon ganz genaue Vorstellungen davon hat, wie ihre Anziehsachen aussehen sollen. Wenig Schnickschnack (von wem sie das bloß hat???) und bitte schön bequem.

 
Noch bevor der Stoff überhaupt hier war, hatte ich ihn in Gedanken bereits vernäht. 

 
Ich wollte gerne einen schlichten, weiteren Pulli nähen, welcher hinten aus zwei sich leicht überkreuzenden Teilen besteht.

 
Als Grundschnitte habe ich Bente von Fritzi / Schnittreif verwendet.

 
Dazu gab es noch passende Stulpen und ich bin ganz verliebt, in mein Erdbeermädchen und in diese Kombi. Ich finde so schlicht, wirkt der Stoff einfach am besten. 

 
Als kleine Hingucker habe ich noch Herzknöpfchen angenäht (so ein bisschen was darf es dann doch sein *lach*).

 
Tja, mit den Fotos war es dann, wie es eben um diese Jahreszeit ist: Nass und ziemlich kalt und mein Wirbelwind tat sein Übriges dazu. Ich hoffe Ihr könnt trotzdem etwas erkennen…


Zum Schluss gibt’s noch Blümchen für die liebe Catrin (danke für die tollen Stoffe) und Euch zeige ich in den nächsten Tagen, wenn Ihr mögt, was genau ich für Änderungen an Bente vorgenommen habe.

 
Herzlichst,
Tessa

Stoff: Federkleid taupe / fuchsia *hier*, Bio-Jersey in fuchsia *hier* und passendes Bündchen *hier* aus dem Stoffbüro

Schnitt: Bente von Fritzi / Schnittreif *hier* oder *hier*

Montag, 13. Februar 2017

*Heute machen wir BLAU*



*Werbung*
Eigentlich sind meine Montage immer sehr vollgepackt. Die Spuren vom Wochenende beseitigen, liegengebliebene Wäscheberge usw. ihr kennt das sicherlich. Gleichzeitig fällt es mir montags immer recht schwer, in die Pötte zu kommen…


Dieser Montag aber ist anders, das Erbeermädchen und ich machen blau… gleich steht nämlich ein Termin beim Schularzt an und da weder davor noch danach wirklich was zu rocken ist, haben wir beschlossen, den Montag Montag sein zu lassen und blau zu machen.


Mein Kleiderschrank macht übrigens auch seit einigen Jahren blau, aber so richtig *lach*. Ich bin Blau-Fan, ein sehr großer sogar (haha, muss ich Euch eigentlich nicht erzählen, oder?).


Als ich die neuen Streifenliebe aus dem Stoffbüro gesehen habe war klar, dass ich auch für diesen Bio-Jersey auf jeden Fall noch ein Plätzchen in meinem Kleiderschrank finden werde.

Da ich aber nicht nur einfach jeden Stoff vernähe nur weil er blau ist, sondern mir auch Gedanken mache, was ich wirklich brauche und dann auf jeden Fall auch tragen werden, war schnell klar, dass ich dem derzeit großen Mangel an Shirts in meinem Kleiderschrank Abhilfe verschaffen werde.


Eigentlich würde mir bei so einem Stoff sofort FrauAiko von Fritzi/Schnittreif einfallen, aber ich wollte gerne ein Shirt nähen, welches zwar weiter geschnitten ist, wo aber die Ärmel problemlos unter eine Strickjacke passen. Den perfekten Schnitt gibt es bei Monika von Schneidernmeistern: Timpe Tee.


Ich habe es ganz bewusst eine Nummer größer genäht, denn ich wollte mein Timpe Tee schon jetzt mit einem Shirt drunter tragen, ansonsten würde ich eine Nummer kleiner nähen.


Das Schöne an einem farblich passenden Kleiderschrankinhalt ist ja eindeutig, dass man nicht lange überlegen muss, was man wie kombiniert. Eigentlich habe ich noch ein exakt passendes Shirt aus Bio-Jersey in marine (*klick*). DAS sollte mit auf die Fotos und wo wir dann losziehen wollten, um Fotos zu machen, war es in der Wäsche. Da hatte ich nicht mitgedacht… macht aber nichts, dann eben ein anderes aus dem Schrank ziehen, nicht exakt der Ton, aber auch nicht weiter schlimm.

Wie startet Ihr in die neue Woche? Wie auch immer, kommt gut rein! (und war sich fragt, was das ROTE da in meinem Gesicht ist... das ist meine ausgefranzte Nase *heul* Tipps gegen schlimmsten Schnupfen nehme ich dankend an!)

Herzlichst,
Tessa

Donnerstag, 9. Februar 2017

*FederKleid*



Wenn sich im Stoffbüro neue Stoffe einstellen, dann bin ich immer ganz besonders gespannt und hibbel dem ersten Seh- und Fühltest entgegen. Zum einen weil diese IMMER wunderschön sind, IMMER von toller Bio-Qualität und weil sowohl Farbzusammenstellungen und Muster IMMER mit größter Sorgfalt ausgewählt werden – das macht diese Stoffe IMMER zu etwas Besonderem (*hier* findet Ihr die ganze neue Kollektion und *hier* einen Überblick über alle Stoffbüro-Stoffe).







 
Ich habe mich für einen Doubleface-Jacquard in den Farben marine / taupe (*hier*) entschieden.  Da ich sehr viele Basics in marine habe, war schnell klar, dass ich mir einen langen Cardigan wünsche. 





 Geworden ist es der Opal Cardigan von PaprikaPatterns (den Schnitt in deutscher Übersetzung gibt es bei Näh-Connection heute noch im BeCozy-Kuschelpullipaket zum Einführpreis *hier*, ab 09.02. dann auch einzeln bei Annika). Bei dem Schnitt kann man zwischen verschiedenen Längen und Ausschnittformen wählen und es sind auch unterschiedliche Taschenformen möglich. Übrigens gibt es für Opal eine absolute Kaufempfehlung von mir, schön lässig geschnitten und doch passt er toll auch noch unter eine Jacke... (einzige Änderung welche ich vorgenommen habe: Das Armbündchen war für meinen Geschmack etwas zu weit).


 Ich habe mich für „ganz schlicht“ entschieden, da ich finde, dass das Muster des Stoffes allein schon (für mich) genug „Hingucker“ ist.





Der Stoff heißt übrigens Federkleid. Wie ein Vögelchen fühle ich mich zwar nicht ganz (auch wenn ich wie ein frisch geschlüpftes Vögelchen bei den Fotos gefroren habe), dafür aber superwohl *lach*

Ich habe im Sommer bereits Stoff in dieser Qualität vernäht (*hier*) und kann nun nach intensivem Tragen und Waschen sagen, dass er immer noch wie frisch aus dem Stoffbüro aussieht.



Die nächsten Tage werde ich Euch noch weitere Stoffe der neuen Kollektion vorstellen. 

 
Welches Federkleid ist denn Euer Favorit?

Wer mehr über die verschiedenen Stoffarten erfahren möchte, klickt sich mal schnell zu Catrin rüber, sie erzählt heute einiges über die neuen Stoffe *hier*.

Herzlichst,
Tessa

Stoff: Federkleidmarine / petrol aus dem Stoffbüro, passender Kombistoff Bio-Jersey marine und Bio-Jeresy taupe
Schnitt: Opal Cardigan über Näh-Connection (heute noch zum Einführungspreis) Be Cozy-Kuschelpullipaket

Dienstag, 7. Februar 2017

*NOCTURNE*

Noc·turne
Substantiv [die/das]
nɔkˈtʏrn/
*ein Musikstück für Klavier, das einen verträumten Charakter hat*




Ein toller Name  für einen Stoff, oder? Wörtlich übersetzt heißt NOCTURNE „Nacht werden“



Mich erinnert der Stoff tatsächlich an eine sternenklare Nacht zum Träumen…



An was erinnert Euch der Stoff?

Herzlichst,
Tessa

Stoff: Moda :: "Nocturne", nachtblau aus dem Stoffbüro; Schnitt: FrauAiko, hinten verlängert von Fritzi / Schnittreif


Mittwoch, 5. Oktober 2016

*Ganz schön aufregend* oder *Welche Farben trägt der Frühlingstyp?*



Ja, manche Dinge sind ganz schön aufregend, doch was hat das mit dem Frühlingstyp zu tun? 

Heute plaudere ich ein wenige aus dem Näh- äh Stoffkästchen, aber alles schön der Reihe nach…

Ab und an darf ich Gast im Stoffbüro sein und immer mal wieder sprachen Catrin und ich darüber, was wäre wenn… wir genau den Stoff vernähen könnten, der genau zu uns und unseren Vorstellungen passen würde??? 

Es gibt ja inzwischen unzählige Stoffe und Stoffarten und Designs, aber mal ehrlich, oft sind die Farben nicht passend, das Design zu auffällig oder zu schlicht, es gibt keinen Kombistoff und so weiter…

Irgendwann erzählt mir Catrin dann von ihrer Idee, selbst Stoffe produzieren zu lassen… und lud ein, mit zu überlegen, welche Farben, welches Design mir gefallen würde.

 
Da saß ich nun über meiner Farbkarte… gar nicht so einfach sage ich Euch.

Ich finde Catrins Idee, für jeden Farbtyp eine eigene Stoffkollektion anzubieten genial und nach einigem Farbenschieben sind dann diese vier Kombinationen entstanden und ich finde jede einzelne traumhaft schön.

 
Gleich zu Anfang war klar, wir wünschen uns alle passenden Uni-Jersey und Bündchen und auch Streifen sind immer toll. Aber wie wird sich der Strickstoff anfühlen? Was ist eigentlich 3D-Relief-Jacquard?


Ganz gespannt bin ich nach dem Eintreffen der ersten Stoffballen ins Stoffbüro gefahren… hach, einfach nur Wahnsinn, wenn dann die Stoff so da liegen, Meter um Meter und man sie endlich sehen und fühlen kann.


Tja, was soll ich sagen? Einer schöner als der Andere… für mich selbst habe ich an diesem Tag auch Stoff mitgenommen – was für eine Überraschung… natürlich BLAU oder hätte hier jemand was anderes erwartet? Sofort hatte ich mich in den Strickpunkt verliebt...

 
Ich finde Strickstoff hört sich immer ein wenig nach „ohwei, wie vernähe ich den bloß?“ an… aber keine Sorge, er hat sich so leicht wie Sweat vernäht und lässt sich auch hervorragend waschen. 

Ganz zu Anfang hatte mir noch jemand den Floh ins Ohr gesetzt (*winkewinke*), dass die Streifenpünktchen genau gleich verlaufen sollten / müssten / könnten… äh, beim Zuschneiden war dann schnell klar, dass ich, wenn ich nicht dem Wahnsinn verfallen wollte, darauf nicht achten sollte / müsste / könnte… und so wie es nun ist, gefällt es mir sehr gut *lach*

 
Für mich ist das Nähen um einiges entspannter, wenn ich nicht lange nach Kombistoffen suchen muss.

Aus dem passenden Jersey habe ich ein Top und eine Leggings genäht und beides trägt sich wunderbar. Der Jersey fühlt sich sehr glatt an, ist nicht zu dünn und nicht zu dick *lach* (das kann sich nun jeder selbst denken, was das heißen soll… zumindest habe ich genau das gedacht, als ich ihn das erste Mal vernäht / getragen habe).

Ich bin jedenfalls sehr happy mit meinem Kleid und wünsche mir noch mehr so „Rundum-sorglos-Stoff-Pakete“. Was meint Ihr?

 
Was für ein langer Text und wenn Ihr bis hier hin durchgehalten habt, dann kommt Ihr jetzt auch ums Küsschen-verteilen nicht drum rum:

Liebe Catrin, ich bin begeistert von Deinen Stoffen (und natürlich auch von Dir) und ich fühle mich geehrt, mit dabei sein zu dürfen!
Liebe Änni, ich bin Deinem Pünktchenstrich total erlegen, sooo schön!
Ich drücke Euch!

Herzlichst,
Tessa

Stoff: 

Schnitt: