Donnerstag, 24. Juli 2014

*Was steht mir?*

Was steht mir? 
Was möchte ich tragen?
Wie lange kann ich das tragen?
Wie lange wird es mir gefallen?



Das sind die Fragen, welche ich mir vor dem Nähen immer wieder stelle (und mich ab und an nicht daran halte) und nicht nur da, auch dann wenn ich Klamotten oder Schuhe kaufe und auch bei all den anderen Dingen, welche ich meine spontan nach Hause tragen zu müssen. Bin ich mir unsicher, lasse ich es (meistens) bleiben.



Was ich ganz sicher weiß: Qualität steht mir viel besser als Quantität :-)
Und noch eines weiß, es steht auch meinem Kleiderschrank viel besser. 

Und soll ich Euch noch was verraten? Ich fühl mich in Bio-Stoffen (ohne Plastik, in Schuhen ohne Chrom-Gift usw.) deutlich wohler und habe auch bei den Kindern einfach ein pudelwohles Gefühl. Nein, einen dicken Geldbeutel habe ich nicht, aber wenige Teil aus Bio-Stoffen sind in der Summe genausoviel wie viele Teile aus Ramsch-Stoff...


Übrigens ist das mit Kauf-Klamotten ja genau das Gleiche. Die FAZ hat es auf dem Punkt gebracht (hier geht es um eine billiger-geht-gar-nicht-mehr-Kette):

 "Vielleicht glauben Sie, P... mache Sie schön. Nein, macht es nicht. P... macht hässlich, weil man Ihnen ansieht, dass Sie sich nichts wert sind und dass andere Ihnen auch nichts wert sind"
 

Den ganzen Artikel gibt es *hier* zu lesen... ich wünschte so sehr, dass hier endlich ein Umdenken stattfindet und fange dann mal bei uns Zuhause an, denn das merke ich immer wieder: Umdenken ist oft viel schwieriger als man denkt.

toller blickdichter Bio-Jersey von *hier*
linked with RUMS

Nachdenkliche, herzliche Grüße,
Tessa

Das hatte ich doch glatt vergessen: Der Schnitt ist eine zum Kleid verlängerte FrauLuise von Schnittreif. Ich habe ein 5 cm breites Bündchen an das Oberteil genäht, welches ca. 2 cm enger ist als das Oberteil. An dieses Bündchen habe ich ein Rockteil in A-Form genäht. Hierbei auf jeden Fall darauf achten, dass das Rockteil abgerundet ist, so fällt es viel schöner :-)

Dienstag, 22. Juli 2014

*Nur fall´s Ihr Euch wundert...*

... wieso es hier so ruhig ist. Die letzte Schulwoche steht an und irgendwie können wir uns vor Abschlussgrillen, Elternabend und Co. kaum retten... und ansonsten sitze ich am Pool und bewache die Kids. Wenn drei zusammen im Wasser toben lasse ich sie lieber keinen Augenblick aus den Augen.

Eindeutiger Vorteil: Ich bin tiefenentspannt und meine Häkeldecke wächst; großer zu verschmerzender Nachteil: Ich schaffe es kaum, das Chaos im Haus halbwegs unter Kontrolle zu halten. Aber mal Hand auf´s Herz, das ist Sommer, oder? Staubwischen kann man auch wenn´s regnet!


Ich liebe es, wenn das Leben draußen stattfindet. Ab nächste Woche haben wir dann auch endlich Ferien, dann wird es sicherlich noch ruhiger hier, denn dann muss darf ich ja schon ab Vormittags meine Füsse in den Pool halten und die Meute bewachen *lach*. Was muss das muss...


Wer trotzdem ein bisschen auf dem Laufenden bleiben möchte, darf gerne *hier* ein luschern, es liegen schon sooooo schöne Herbststoffe hier, die nur darauf warten, vernäht zu werden...


Herzlichst,
Tessa

Mittwoch, 16. Juli 2014

*mittwochsMAGich*

... superliebe Post zu bekommen (an anderen Tagen gerne auch)
... mich darüber zu freuen, dass mir Menschen einfach so Dinge schenken, 
obwohl ich sie noch nie gesehen habe
... nette Karten zu lesen
... und mir ab und an einen KNUTSCHA abzuholen

Das hat ja bestens geklappt - WIR sind WELTMEISTER *yeah*

Und nun dürft Ihr raten, wer in der weiten Bloggerwelt immer wieder herzliche Knutscha verteilt und mir so nette Post geschickt hat!

Ob wohl ich damit gemeint bin :-)

Meine Liebe, ich habe mich sooooo sehr gefreut und der Spruch wurde mir aus der Hand gerissen. Seit dem wird hier hin und her überlegt, was wohl daraus werden könnte. Ich schicke Dir einen dicken Knutscha zurück, Du bist ein Schatz!

Herzlichst,
Tessa

Mehr mittwochs mag ich findet Ihr *hier* (danke Frollein Pfau für die tolle Aktion) und Knutscha´s könnt Ihr evtl. *hier* bekommen

Donnerstag, 10. Juli 2014

*Mein liebstes Probekleid*

Heute zeige ich Euch etwas ganz, ganz Besonderes: Mein absolutes Lieblingsprobekleid! Darin werde ich den Sommer verbringen (wenn es denn nun endlich heiß werden sollte).



Was daran besonders ist? Es ist nicht MEIN Probekleid und ich habe es nicht genäht. Ich habe es geschenkt bekommen, samt Neckholdertop (Schnitt FrauFenna von Schnittreif), einfach so, ich Glückspilz!


Einige von Euch werden das Kleid vielleicht vom Tanoshii-Blog kennen. Hier hat es Catrin vom Stoffbüro als Probekleid gezeigt und ich war gleich begeistert (und meinte ganz frech, dass das doch eigentlich gar nicht "ihre" Farben seien und das Kleid viel besser in meinen Schrank passen würde). Eines Tages bekam ich dann ein Päckchen mit dem Kleid. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe.

Liebe Catrin, es war das schönste Geschenk was ich seit langem bekommen habe und ich LIEBE es! Fühl Dich herzlich gedrückt und hab vielen, vielen Dank für das tolle Kleid! Ich werde es behüten wie einen Schatz!

Schnitt Kleid, Besprechung *hier* und *hier*
Schnitt Neckholder: FrauFenna von Schnittreif
Stoff: Stoffbüro
linked with RUMS

Das Kleid paßt perfekt, eine kleine Änderung habe ich an den Trägern vorgenommen, damit der Ausschnitt etwas mehr anliegt. Ich werde mir noch eine zweite FrauFenna für drunter nähen und dann kann es bitteschön jetzt endlich einmal wirklich heiß werden.

Herzlichst,
Tessa

Dienstag, 8. Juli 2014

*FrauFENNA*

Ob der Sommer wohl noch richtig in Schwung kommt? Hier sieht es gerade nicht wirklich danach aus.

Deshalb habe ich beschlossen, ich nähe einfach dann, wenns heiß ist, passende Kleidung :-). Letztes Jahr war mein liebstes Oberteil für heiße Tage ja FrauLuise, dieses Jahr hat sie Konkurrenz bekommen: FrauFENNA.

Ich habe meine FrauFenna die heißen Tage durch getragen und bin begeistert. Wieder, wie alle Schnitte von Schnittreif, superschnell genäht und perfekt in der Paßform (jedenfalls bei mir). 

Wäre mir mit dem eBook auch die Stoffentscheidung abgenommen, wäre das Neckholdertop noch viel schneller fertigt - naja, wobei dann die Entscheidung, FrauLuise oder FrauFenna auch noch eine gewissen Zeit in Anspruch nehmen kann :-)

Gestern fiel die Entscheidung dann auf FrauLuise, aber dazu die Tage mehr... und sollte es wieder richtig heiß werden, dann findet Ihr mich früh morgens an der Nähmaschine, wo ich mir ratz-fatz noch ein, zwei, drei ganz viele FrauFennas nähe *lach*

Habt einen schönen Tag,
herzlichst,
Tessa


Mittwoch, 2. Juli 2014

*Komplett in MEmade II*

Meinen absoluten Lieblingsrock habe ich Euch *hier* schon einmal gezeigt. Um ihn auch den ganzen Sommer über noch tragen zu können, habe ich nochmals was von dem petrolfarbenen Jersey (*hier*) nachgeordert und zum Glück so viel, dass ich auch noch eine Leggings daraus nähen konnte.



T-Shirt-Schnitt ist LadyCarolyn (*hier* und *hier* habe ich bereits meine anderen Basic-Versionen gezeigt).

 
Der Leggings-Schnitt ist ein kostenloser von *hier*. Sie paßt sehr gut, ich habe lediglich den Bund tiefer gesetzt. Um die richtige Größe zu bestimmen habe ich anhand einer Kauf-Leggings am Schnittmuster direkt nachgemessen. Ich habe Größe XS genäht, bei gekauften Leggings greife ich aber meistens zu M, also unbedingt nachmessen!

linked with MMM

Zu dem Rock habe ich schon mal ausführlich *hier* und *hier* berichtet.

Habt einen schönen Mittwoch,
herzlichst,
Tessa


Montag, 30. Juni 2014

*EISzeit*

Ein Päckchen ist gekommen. Päckchen habe eine magische Anziehungskraft auf das Erbeermädchen (so ganz nebenbei auch auf mich *hihi*).

Erdbeermädchen: "Mama, was drin ist?"
Ich: "Stoff."

Wir machen das Päckchen auf.

Erbeermädchen: "Juhei, freue mich, so schöne Stoff (ganz die Mama). Ohoh, Eisstoff für mich. Kannst mir ein Kleid nähe? Ein Kleid ganz für mich allein mit eine Eis? Für mich ALLEINE mit eine EIS????"


Ok, während ich mich noch frage, wer denn wohl bitteschön in der Familie Königkind die Kleider des Erdbeermädchens trägt, da sie sich so vehement ein eigenes Kleid wünscht, ruschelt sie alle Stoffe aus dem Karton, hüpft im Wohnzimmer herrum und singt: "Juhei, da freue ich mich, so schöne Stoff für mich allein." Wo sie Recht hat... nur gegen das ganz alleine lege ich ein Veto ein *lach*.


Hier ist es nun, das Kleid ganz alleine für unser Erdbeermädchen (und wehe ich sehe hier jemand anderen außer mein kleines Mädchen mit dem Kleid durchs Haus rennen *lach*).



Ich habe den Schnitt Rosa von Schnittreif vernäht. Da der Eis-Stoff allerdings ein Jersey (der Schnitt ist eigentlich für Webware) ist, habe ich eine Nummer kleiner gewählt und dann verlängert, unten mit Rollsaum.


Dazu gabs aus dem Rest noch einen Lilli-Hut (auch von Schnittreif), ich finde Rosa und Lilli passen einfach perfekt zueinander.
Jetzt ist Schluss mit lustig, was die Mama aber auch immer Fotos machen muss...

Jetzt hoffen wir auf noch mehr Sonne :-)

Übrigens, ganz neu gibt es seit einigen Tagen *hier* einen Blick hinter die Kulissen :-)...

Herzlichst,
Tessa