Montag, 28. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 3: Zuschnitt

Wie mir schon vorher klar war: Mein Stoff reicht laut Schnittmuster hinten und vorne nicht. Aus diesem Grund und einfach, weils sinnvoll ist, habe ich erstmal ein Probekleid genäht und siehe da: Das Kleid war viel zu lang, so dass ich es ein ganzes Stück kürzen kann und mein Stoff somit doch reicht *freu*.

Das Probekleid - noch nicht ganz fertig - sitzt sehr gut und ist so ein richtiges Wohlfühlkleid, so wie ich es mag. Trotzdem bin ich noch nicht wirklich glücklich, denn irgendwie ist´s mir doch für´s Weihnachtskleid nicht schick genug. Am Wochenende habe ich nochmal meine Restekisten nach einem Kombistoff für Ärmel und Unterkleidsaum durchforstet und auch was farblich passendes gefunden, aber überzeugt bin ich noch nicht. Was meint ihr?



Außerdem habe ich auch beim Schnitt aussuchen ganz mein "Stillkind" ausgeblendet. Als Alternative habe ich immer noch das Knotenkleid aus der Knip im Kopf, aber bisher war meine Suche nach dem Schnitt erfolglos. Daher hier nochmal meine Frage: Wer von Euch hat die Knip Feb. 2011 und würde sie mir ausleihen oder hat sie doppelt und würde mir eine verkaufen? Ich würde mich ja sowas von freuen, wenn ich diesen Schnitt noch ausprobieren könnte...

Und wie läufts bei Euch so beim Zuschneiden? Bei Cat wird gesammelt...

Liebe Grüße
Theresa

Donnerstag, 24. November 2011

beauty is where you find it

Diesmal auch hier, denn für wen ist das Thema Vorbereitung nicht DAS Stichwort??? Sehr weit - trotz guter Vorsätze - bin ich noch nicht wirklich...

Innen bei uns - wie fast immer - Braun mit Glitzer, an der Haustür Rot & Grün aus der Stoffrestekiste.


Mann, als er das Schnippelergebnis des Nachmittags sah: "Können wir nicht einfach einen klassischen Kranz an die Tür hängen?"
Ich: "Ich weiß gar nicht was du hast, Rot und Grün ist doch total klassisch."

Daher im Wohnzimemr für den Liebsten klassisch :-) und beim Rest dann so, wie`s mir gefällt.

Wer sich noch so alles in Vorbereitungen gestürzt hat, bitte hier entlang...

Theresa

So süß

Ich liebe diese kleinen Füsse! Immer noch so winzig und zart, obwohl schon bald 6 Monate - hach wie die Zeit vergeht...


Und jetzt noch was in eigener Sache: Ich würde sooooo gerne das Knotenkleid aus der Knip Februar 2011 nähen. Die Zeitung ist aber irgendwie mehr zu bekommen. Hat jemand sie vielleicht 2 x und würde mir eine verkaufen, tauschen oder was auch immer? Oder kann sie jemand von Euch kurz entbehren und sie mir ausleihen? Bitte, bitte...

Liebe Grüße,
Theresa

Mittwoch, 23. November 2011

MMM

Heute hier im kuschelig-warmen Kleid aus Walk. Im letzten Herbst genäht. Da hatte ich eine bestimmte Vorstellung im Kopf. Es sollte ein Walkkleid werden in Petrol mit außenliegenden Nähten, leicht ausgestellt.

Trotz Probekleid habe ich aber lange abändern müssen und es sitzt immer noch nicht so optimal. Eigentlich einen Tick zu weit, aber so konnte ich es auch in der Schwangerschaft tragen. Jetzt ziehe ich es einfach so an oder mit Gürtel.


Der Walk war teuerste Stoff, den ich je vernäht habe, aber es hat sich gelohnt und trotz der vielen Arbeit (haha, Burda easy, da lach ich ja mal) oder vielleicht auch gerade deswegen ziehe ich es soooo gerne an.


Und was tragt ihr heute so? Bei Cat wird gesammelt Sieht sie heute nicht wieder bezaubernd aus?

Liebste Grüße
Theresa, die sich gerade fragt, wie das Baby mit diesem Kleid und Gürtel an sein Futter kommt :-)

Dienstag, 22. November 2011

Senfgelb...

... hat mich eigentlich immer kalt gelassen, doch auf einmal finde ich es wunderschön. Aus Filzwolle habe ich die Blume gehäkelt und dann in der Waschmaschine gefilzt. Hach, so schön finde ich sie. Eigentlich wollte ich sie an einem Schal oder einer Tasche als Hingucker anbringen, aber einmal in die Schale zu Reh und Tannenzapfen gesteckt, durfte sie dort bleiben...


Liebe Grüße
Theresa

Montag, 21. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 2: Stoffauswahl

Ich muss gestehen: Teil 1&2 ist der schwierigste Part für mich. Bei meiner Schnittmusterwahl bin ich mir noch unsicher und auch beim Stoff.
Wir waren ein paar Tage in der alten Heimat und da habe ich in einem kleinen Stoffladen (hier verkauft ein Modehersteller seine sehr hochwertigen Reststoffe zu einem superguten Preis) einen wunderschönen, kuscheligen Wollstoff in einem ganz dunklen Beerenton gefunden:

Eigentlich sehr viel dunkler
Er wäre der perfekte Stoff für Vieland. Bloß waren davon nur noch 90 cm da. Da er sehr breit liegt, würde mir dann reichen, wenn ich ein Unterkleid nähe, was unten raus kommt (wollte es so oder so unterfüttern). Bis jetzt habe ich aber eben keinen passenden "Raus-Komm-Stoff" gefunden.


Der Pünktchenstoff ist aus ganz leichter, durchsichtiger Baumwolle. Den könnte ich mir gut vorstellen für meine zweite Weihnachstkleididee, die ich auch immer noch im Kopf habe (ein ganz leichtes "Flatterkleid" nähen und dann ein Unterkleid dazu).

Was meint Ihr? Vieland aus Beerenstoff zusammenbasteln oder lieber nach einem anderen Stoff gucken oder eben doch ein ganz anderes Schnittmuster?

Falls jemand für sein Kleid oder sonst wie noch goldene Knöpfe braucht, ich habe hier welche in allen erdenklichen Kombinationen (ließen sich nur sehr schlecht fotografieren). Mailt mich an, wenn Ihr Interesse habt...


Eine kleine Auswahl...

Was die anderen Damen so an Stoffen herbeigezaubert haben, könnt Ihr hier sehen. Danke liebe Cat für´s sammeln...


Diesen Stoff möchte ich nicht für mein Kleid vernähen :-) Ich würde ihn gerne abgeben und auch hier, falls jemand Interesse hat, einfach mailen...

Liebe Grüße
Theresa

Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 1: Schnittmuster

Kurz entschlossen: Ich mache doch noch mit, aber so wirklich einen passenden Schnitt habe ich noch nicht gefunden. Vielleichct kann mir jemand helfen?

Ich würde mir gerne ein Kleid nähen, was aus verschiedenen Lagen besteht. Entweder das Oberkleid aus Walk oder Strickstoff, ziemlich schlicht und dann das Unterkleid, was ein Stückchen rausschauen sollte aus einem leicht fallenden, "schicken" Stoff.

Oder das Oberkleid aus ganz leicht fallender, leicht durchsichtiger Baumwolle (aber wo bekomme ich die her?), unten mit Rüschen oder so und dann ein Unterkleid aus Jersey oder so. Also quasi ein bunter Materialmix.

Könnt ihr euch vorstellen, wie ich´s mir vorstelle? Jetzt überlege ich, wie ich´s mit dem Schnitt anstelle.

Vlieland habe ich hier liegen, ebenso Imke von Mamu-Design. Hier überlege ich einen von beiden Schnitten etwas abzuwandeln und als Oberkleid zu nähen und für unten drunter muss ich mir dann noch was überlegen.

Wenn ihr ein Schnittmustertipp für mich habt, freu ich mich! Mehr Weihnachtskleider findet ihr übrigens hier!

Liebe Grüße
Theresa

Mittwoch, 9. November 2011

MMM

Guten Morgen Ihr Lieben,

diesmal gibt es hier kein Frühsportbild für Euch und sogar eins Klamotte an Frau - allerdings hab ich den Kopf abgeschnitten - wer will schon ein aufgeputschtes Erdmännchen sehen (zumindest gucke ich heute Morgen so in die Welt - ich hoffe nicht unbemerkt jeden Morgen *wahhh*)...

So, jetzt zum Eigentlichen: Joana, die Dritte und meine Liebste, hier abgeguckt, nur in andere Farben.


Ups, ich hab ja noch meinen Loop an. Der sollte eigentlich nicht mit aufs Foto. Ich habe hier einfach nur vom Rest-Jersey einen Loop geschnitten - geht schön schnell und passt natürlich perfekt :-)

So, ich dreh jetzt mal meine Runde bei Euch... Danke Cat für´s Sammeln...

Liebe Grüße
Theresa

Donnerstag, 3. November 2011

Endlich mal wieder was für Jungs

Nein, ich habe nicht den ganzen Tag gestern in der Horizontalen verbracht (wieso sich das Bild nicht drehen ließ, ich weiß es immer noch nicht), ich war auch fleissig :-) Vielen Dank für Eure lieben Worte zu meiner Valeska.

Eigentlich wollte ich mir nicht auch noch das Hosen-nähen anfangen, da finde ich meistens gekaufte Jeans für Jungs viel schöner, schon allein wegen dem "uncoolen" Jeansstoff, den´s immer zu kaufen gibt. Wieso ich mich jetzt doch mal drangegeben habe? Ich habe keine passenden Hosen gefunden. Wir brauchen superslim und die sind meistens vergriffen. 
Also habe ich zwei kaputte Hosen vom Mann zerschnitten und Probe-Pitts draus genäht, ohne Taschen, ohne RV und weiterem Schnickschnack, nur die Nähte habe ich abgesteppt.

Ich bin begeistert. Sie sitzen perfekt. Ich habe Gr. 98/104 ohne NZ genäht und dann ein ganzes Stück verlängert. Das allerdings bei beiden Hosen so auf gut Glück, da werde ich das nächste Mal dann doch genauer zuschneiden (wenn jemand einen Tipp hat, wo das Verlängern am besten ist, nur her damit). Ich bin happy, dass sie trotzdem so schön geworden sind und mein Kleiner liebt sie. Weil ihm immer kalt ist, habe ich eine Hose versuchsweise mit Bündchen genäht, die dann ins Hosenbein reingeklappt werden.

Auftrag an den Mann: Sortier Deine Jeans, die Jungs brauchen neue Hosen. Kauf-Jeansstoff finde ich nämlich immer noch bähhh...

Liebste Grüße
Theresa

Mittwoch, 2. November 2011

MMM

Heute wollte ich Euch endlich mal wieder "angezogen" Fotos zeigen - aber fast unmöglich!

Bilder geschossen vom kleinen Fotoexperten - verwackelt
Bilder mit Selbstauslöser - noch schlimmer
Flur mit Spiegel - zu dunkel
alles wieder ausziehen und dann knipsen - keine Lust
Mann anstellen - erst abends möglich

daher gibt es jetzt ein schlechtes Spiegelbild - starkt aufgehellt :-(

Wahh, jetzt ists auch noch verdreht...


Valeska aus wunderschönem Amy Butler Stoff, im Frühjahr genäht und soooo oft getragen und weil es hier heute wieder so mild ist, ist heute bei mir nochmal Valeska-Tag. Ich liebe den Schnitt!

Und die Schuhe hier auch. Eigentlich ist rot so gar nicht meine Farbe, aber bei den Schuhen war es Liebe auf den ersten Blick und ich trage sie super gerne!


Was die Mädel´s heute so alle tragen erfahrt ihr hier...

Liebste Grüße,
Theresa

Dienstag, 1. November 2011

Monatsmotto November: Entschleunigung oder Vorbereitung zur Besinnlichkeit

Das Jahr rennt dem Ende entgegen und oft habe ich das Gefühl ich renne mit und oft auch hinterher... Bei der Minimaus blitzen zwei weiße Mäusezähnchen und ich frage mich, wo ist die Zeit geblieben, wo der Sommer, der Herbst und jetzt ist schon November???



Ich versuche im November schon alles langsamer und besinnlicher werden zu lassen, viele Dinge zu erledigen, damit der Dezember in seiner Gemütlichkeit kommen kann. Geht es Euch auch so, dass sonst der November ratzefatz verfliegt, man nicht weiß, was man gemacht hat, der Dezember anklopft, eigentlich noch soooo viele Dinge anstehen, die in diesem Monat erledigt werden müssen und dann doch wieder der Stress ausbricht?

Mehr Monatsmottos findet ihr hier. Vielen Dank für´s Lesen und ich gehe jetzt die Sonne genießen!

Liebste Grüße
Theresa