Mittwoch, 4. Januar 2012

MMM

Heute trage ich ein Stück Nähgeschichte: Mein erster genähter Rock und gleichzeitig mein zweites genähtes Teil überhaupt.


Das war so ziemlich genau vor zwei Jahren und ich hatte gerade meinen Mann losgeschickt, eine fünfzig Euro Nähmaschine bei L*dl zu kaufen. Da saß ich nun vor meiner Maschine:
Ich wollte soooo gerne nähen können und beschloss, mir einen Loop zu nähen. Nachdem das halbwegs hingehauen hatte, ging ich auf Rock-Schnittmustersuche und kam so zu Farbenmix. Hier suchte ich mir dann mein Schnittmuster danach aus, was mir am besten gefiehl und nicht etwa nach meiner Null-Näherfahrung: Valeska. Das der Rock mit Taschen war und zudem seitlich gerafft werden musste, störte mich nicht... haha, als dann der Schnitt da war saß ich davor und bemerkte erst dann meinen kleinen Anflug von Größenwahnsinn. Wie gesagt hatte ich bis dahin noch keine zwei Stunden an der Nähmaschine verbracht... irgendwie ist aber aus dem wunderschönen Stoff doch ein Valeska-Rock geworden (ohne dass ich irgendwo auftrennen musste), wenn auch mit vielen kleinen Patzern (von innen darf ich den Rock niemandem zeigen), aber ich trage ihn immer noch super gerne. Den Loop habe ich mir dann noch aus den Resten dazugeschneidert. Und was glaubt Ihr - ich war ja sowas von stolz :-)

Die Maschine gab es schon kurze Zeit darauf nicht mehr im Hause Königkind, eine neue ist eingezogen, aber gebracht hat sie mir die Begeisterung fürs Nähen, für wunderschöne Stoffe, tolle Farben... und Valeska ist bis heute eins meiner Lieblingsschnittmuster.

Ach, wie freu ich mich jetzt darauf, eine Runde bei Euch zu drehen...

Liebe Grüße
Theresa,

22 Kommentare

  1. Also wirklich Theresa,Du darfst stolz sein,so was von stolz,megaaaa stolz!Der Rock ist der Hammer,den würd ich sofort nehmen...der Loop dazu,perfekt!Also ich denk mal,jetzt hats Dich gepackt und Du wirst loslegen mit Teile nähen für Dich ;))))!?
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Den Rock würde ich auch gerne tragen. Tolle Farben.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Theresa,
    die Kombi sieht toll aus! Ein wirklich schönes Erstlingswerk!
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. ach toll! danke, dass du uns an diesem teil deiner nähgeschichte teilhaben lässt :)

    und ich freu mich für dich.
    der rock sieht wunderbar aus und sowas trägt man ja auch mit sehr viel stolz!!!

    ganz liebe grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Theresa,
    also dem Rock sieht man das Erstlingsdasein echt nicht an! Ich meine, mein erster Rock damals war zwar mit selbstgebasteltem Schnittmuster (4 Trapeze auf Basis von Taillen- und Hüftumfang, ich war zu geizig für Kaufschnittmuster, damals, in der Schulzeit), aber doch nur aus einem einzigen Stoff und ohne Taschen oder Schnickschnack (hatte ich im Sommer oder Herbst auch mal als MMM, der knallrote, einfache Rock). Aber Deiner sieht ja echt super aus! Drei oder vier verschiedene Stoffe, Zackenlitze, Falten, richtige Taschen, nicht etwa nur Nahttaschen, usw... Also darauf darfst Du echt stolz sein! Und ich meine, wer schaut schon das Innenleben von Röcken an?!? Und falls es Dich wirklich total stören sollte: einfach noch ein Futter nachträglich reinnähen, am besten per Hand, und auch unten am Saum festnähen - schon sieht es sogar professionell aus!
    Und die heutige Kombi ist echt klasse!
    Viele liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Theresa,
    ich glaube fast jede Nähbegeisterte hat mal mit einer 0-8-15-Maschine angefangen. Zumindest war das bei mir auch so. Erst danach steigert man sich in der Maschinenqualität. Dein Rock sieht spitze aus und wenn du nicht gerade vor hast eine Kopfstand zu machen, dann guckt dir auch keiner unter den Rock um die Nähte zu betrachten. Also ist das auch nur halb so wild.
    ;-)

    glg
    Angie

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Kombination!Und als Erstlingswerk der Hammer! Ich traue mir sowas noch nicht zu!

    Liebste Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
  8. Mit einem total schönen Rock hast Du Deine Nählaufbahn da begonnen, toll das gleich eines der ersten Teile immer noch so gerne getragen wird.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Was eine nette Geschichte!

    Und mit deinem Figürchen kannst du eine Valeska ja auch lässig tragen. Und dann ist die Farbkombination auch noch wintertauglich - Talent für Mode und Nähen, würde ich sagen...

    AntwortenLöschen
  10. SÜsse Geschichte dazu ;)
    Das rock und der passende schal dazu ist wirklich ein Traum! Die Stoffe sind sooo schön! Darf ich dir die Kombi abschwatzen??? Grins ;)

    Lg, caro

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Röckchen als STart ins Nähen sowieso. DA hast Du gleich beim ersten Nähprojekt vieles gelernt.
    LIebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  12. Meine Erstlingswerke würde ich heute wohl nicht mehr tragen. Ich kann mich auch gar nicht mehr an sie erinnern. Deine sehen aber wirklich toll aus und wenn du dann erst die Babylock hast... Ich habe eine gebrauchte Overlock bekommen; die ist nun sicher nicht mehr zu haben und vermutlich auch in einigen Bereichen überholt. Aber sie näht und produziert (mittlerweile) schöne, gerade, feine, saubere Nähte. Ich bin gespannt welche Maschine du dir aussuchst und was du damit zaubern wirst! Liebe Grüße sende ich dir, Nova

    AntwortenLöschen
  13. Er sieht schön aus... und hat auch noch eine schöne Geschichte...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  14. Zauberhaft, entzückend, wundervoll
    GlG Aylin

    AntwortenLöschen
  15. Erstlingswerk? Sieht man nicht. Sieht super aus. Valeska ist auch mein Lieblingsrockschnittmuster. Ich liebe Röcke mit Taschen. Ich brauche Taschen!!! Das merke ich heute, wo ich einen anhabe, der keine hat...

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Theresa,

    dein zweites Werk war gleich ein Rock... Respekt, gleich von 0 auf 100. Wahnsinn.

    Deine Valeska gefällt mir sehr gut, tolle Farbkombination.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  17. woooooow, ich bin sprachlos (und das kommt so gut wie nie vor! ;-)) das ist ja einfach nur hammer was du da gezaubert hast, der rock ist klasse und zusammen mit dem loop- todschick!!! ganz grosses kompliment!!!
    liebe grüsse christina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Therese,

    wow was nähst du tolle Sachen. An Kleidung habe ich mich noch nicht rangetraut; und so schöne Sachen für das kleine Königskind.
    Einen Rat für das dicke Vlies habe ich nicht wirklich, es hat auch nicht perfekt funktioniert.
    Zum Glück bin ich alleine in meinem Nähzimmer, ich habe nämlich mächtig geflucht.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Theresa,
    eine nette Geschichte hast Du da geschrieben...da muss man gleich wieder an die eigenen ersten Werke denken. Der Rock ist wunderschön und super das er auch auf Anhieb gepasst hat und Du ihn jetzt immer noch gerne trägst!
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  20. Schönes Erstlingswerk!! Da war das Talent Stoffe zusammenzustellen zu zu erkennen!!
    Mein Erstling war ein Stöffkörbchen:)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Theresa,
    hab mich sehr über deinen lieben Neujahrskommentar bei mir gefreut!
    Ich wünsche dir auch von Herzen alles Liebe, viel Ruhe und Gelassenheit, Zeit zum Nähen und mal abschalten und ganz viel Segen!

    Ein liebes Grüßle
    Malaika

    AntwortenLöschen
  22. Tsss da sag noch mal du seist kein Rocktyp!
    Steht dir super!
    Kann gar nicht glauben, dass das erst dein zweites genähtes Teil sein soll.
    Naturtalent, was
    LG Sandra

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa