Mittwoch, 4. April 2012

MMM


Hier hatte ich bereits von kleinen Meinungsverschiedenheiten berichtet. Diese sind Montag aber beigelegt worden und so werden nun wohl der Pulli und ich doch noch zusammen ans Meer fahren...

Shelly, diesmal aus wunderschönem Sweat (von hier) genäht und schon beim Nähen wuchs die Vorfreude auf diesen Pulli und bevorstehende Urlaubstage, wenn sich eben nur nicht die Ärmel so sehr geziert hätten. Eigentlich habe ich kein Problem mit dem Einkräuseln und der Ausschnitt war auch gleich schön gleichmäßig geworden, aber bei den Ärmeln kann ich gar nicht mehr sagen, wie oft ich sie wieder aufgetrennt habe. Und dabei kann ich noch nicht mal sagen, wo denn genau nun das Problem lag...


Jetzt ist aber alles gut und ich habe meinen gewünschten Lümmelpulli :-) Ganz schlicht, aber zur Zeit bin ich etwas vorsichtig in Farb- und Stoffwahl, denn zu oft gefallen mir die Teil nach kurzer Zeit schon nicht mehr. Kennt Ihr das auch? Ich weiß auch gar nicht genau, wieso das so ist...

Auch schon lange wünschte ich mir eine „Werf-einfach-alles-rein“-Tasche, aber irgendwie hatte ich nie wirklich Lust, eine solche denn dann auch mal zu nähen. Aber, dann kam dieser Stoff und lag so schön neben dem Sweat für meinen Pulli und beide sahen so schön aus und so kam dann das Eine zum Anderen. Hier ist sie also:


Schnitt von der Tasche habe ich selbst gemacht. Habt Ihr auch mal Lust, so eine Tasche zu nähen? Wenn einige laut hier rufen, würde ich mich mal hinsetzen, ein paar Fotos machen und Euch zeigen, wie Ihr ganz leicht selbst einen Schnitt für solch eine Tasche macht.

So, jetzt aber husch, husch zu den anderen Mädels...

Liebste Grüße
Theresa

15 Kommentare

  1. Na wie schön, dass Ihr 2 Euch dann jetzt doch noch vertragen habt :-) !!!
    Hat sich doch gelohnt!! EIn tolles Urlaubsoutfit samt Tasche!!
    LG*Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das kenne ich. Auf dem Papier und unter der Nähmaschine sieht immer alles so toll aus. Aber an einem selbst wirkt es dann doch zu »individuell« ;.)

    Ich versuche auch nur noch graue, blaue und weiße Stoffe zu kaufen. Dann wird es am Ende schon mal nicht bunt. Und langweilig ist es trotzdem nicht :.D

    AntwortenLöschen
  3. Na da bin ich ja beruhigt, dass der Pulli sich gefügt hat und nun mit ans Meer darf. ich finde besonders schön, dass an Ärmeln und Kragen so schöne Streifen sind.
    ... und ja ich kann das mit den Farben gut verstehen.
    PS - die Tasche passt wunderbar - und sicher freuen sich viele über einen Schnitt. Ich bastel mir meine Taschenschnitte auch immer selbst und würde dann einfach mal vergleichen :-)
    lg Paula

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt, würd ich gern so nehmen!!!
    lg aylin

    AntwortenLöschen
  5. Na da stimmen doch die Worte "Was lange währt, wird gut" ;) Da hat sich doch die Mühe gelohn, schön geworden dein Shirt. Ich bin ja jetzt schon verliebt in den Schnitt, hab heut vormittag gleich noch eins genäht :)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass alles geklappt hat :) Nun genieß in Deiner tollen Shelly, mit Deiner coolen Tasche die Ostertage!
    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ihr werdet am Meer sehr schön aussehen;)
    Gut, dass ihr eure Probleme lösen konntet!
    Die Tasche ist super geworden. Ich hätte auch gern eine , aber ich kann mich zum Taschennähen irgendwie nicht durchringen...

    AntwortenLöschen
  8. Haach ist doch schön geworden! Hast du eigentlich mein Kommentar am Montag bekommen? ich seh den nirgends.Und ich habe mir etra mühe mit der Geschichte gemacht he he he
    Liebste Grüsse
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  9. … im Zweifel orientierst du dich farblich schon mal an deinen Lieblingsklamöttchen im Schrank. Welche Farben haben die? Wie dunkel/hell sind die? Haben sie Muster? Punkte? Streifen? Ringel? Blümchen? Große? Kleine?

    Bei mir sind das taupe, edelschokobraun, altrosé, petrol, türkis, beere, grau, marine und wollweiß. Uni. Manchmal mit Streifen. Selten mit Blümchen. Eher kleine. Und das nur bei Kleidern/Tuniken. Bei Röcken höchstens Ton-in-Ton. Wenn ich mir dieses Mantra auf einem Stoffmarkt oder so aufsage, liege ich wenigstens nicht ganz falsch mit meinen Einkäufen :.)

    Und für die Maus vernähe ich auch nur noch diese Stoffe (und Reste aus der Zeit davor oder mal ein besonderes Stöffchen für einen bestimmten Zweck). Dann passt immer alles irgendwie zusammen und sieht auch nicht wild gepatcht aus …

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass sich der Pulli doch noch gefügt hat. Und die Arbeit hat sich DEFINITIV gelohnt!
    Ich wünsche Euch wunderschöne Tage an der See und ein entspanntes Osterfest!
    GLG
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Tasche, der Stoff gefällt mir :)
    Lg, Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Die Tasche ist sehr schön geworden! Und "werf alles rein" kann ich sehr gut verstehen - genau die richtige Ansage für eine Tasche!
    LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  13. Oh, so eine Shelly habe ich auch schon lange auf meiner to do-Liste...Ich sollte einfach mal loslegen!
    Ich bin nicht so der Held im Klamotten nähen, daher bin ich immer ganz fasziniert wenn ich Eure fertigen Teile im Netz bewundern kann! Ich finde die schlichten Farben eigentlich auch besser, auch wenn man sich manchmal im Farbenrausch befindet.

    Ich wünsche dir ganz wunderbare Osterfeiertage
    mit lieben Grüßen
    Malaika

    AntwortenLöschen
  14. Das ist eine wirklich schöne Shelly. Die Länge ist genial.
    Kragen einnähen und ich sind auch gar keine Freunde.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  15. ...mit dem Pulli und der Tasche muss der Meeresbesuch doppelt so schön gewesen sein, beides ist supercool ;o)!Einen tollen Tag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa