Freitag, 22. Juni 2012

MMM


MMM am Freitag – ja wollt Ihr das denn jetzt überhaupt noch sehen??? Manchmal bräuchte der Tag echt mehr Stunden um all das zu schaffen, was ich mir so vornehme und da ja sowieso jetzt Sommerpause beim MMM ansteht, dachte ich, dann zeige ich Euch mein Kleid einfach heute, pünktlich zum lang ersehnten Sonnenschein...

 
Toller Streifen-Interlock, der sich herrlich verarbeiten lässt, schön dick ist und wo vor allen Dingen keine Erblindungsgefahr beim Vernähen besteht *lach*

 
Mal wieder ein Knotenkleid nach Knip, ich musste es einfach nähen, weil ich so gerne wissen wollte, wie sich die breiten Streifen als Knotenkleid machen.

 
Interessehalber habe ich mal auf die Uhr geschaut, wie schnell das Kleid genäht ist und es ging wirklich flux, allerdings kann ich mich dann noch stundenlang mit dem Säumen aufhalten, das ist einfach nicht mein Ding. Wie macht Ihr das? 

 
Die Ärmel gefallen mir auch immer noch nicht hundertprozentig, irgendwie wollte ich sie gerne schön luftig, aber vielleicht würde es hier auch schon helfen, sie einfach mal zu bügeln :-)

Die Leggings ist wieder nach eigenem Schnitt genäht, ich glaube ich werde mir keine Einzige mehr kaufen, geht so schön schnell, eine passende zu nähen...

Das aufgenähte Band am Halsausscchnitt gefällt mir ganz besonders gut...
Ich freu mich, dass der Punkt „Strandkleid“ auch abgehakt ist. Und ich freu mich auf heute Abend, was ist Euer Tipp? Olé, olé, olé...

Liebe sonnige Grüße
Theresa

10 Kommentare

  1. also das ist ja ein tolle kleid, ich liebe streifenkleider! das würd ich auch sofort anziehen. der streifen am halsbündchen innen ist auch ein super details.. und ja die lieben säume :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich schönes Kleid! Es ist sehr schlicht und einfach stimmig! Einen Tipp gebe ich besser nicht ab... Ich sag nur man sollte die Griechen nicht unterschätzen ;-)

    VLG Steffie

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich schönes Strandkleid. Sehr schlicht und trotzdem ein Hingucker!! Für heute Abend gebe ich besser keinen Tipp ab... ich sag nur man sollte die Griechen nicht unterschätzen!!

    VLG Steffie

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Sommerkleid!! Blau scheint mir auch genau die richtige Abwahl dafür zu sein ;-)
    Wieder ein Schnitt,der auf meine toodo-Liste muss :-D Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe dich gerade bei FM entdeckt und moechte Dir sagen, dass mir dein Kleid sehr gut gefaellt...auch der innere Streifen sieht fantastisch aus
    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich wunderhübsch geworden! Auf so ein schönes Kleid warten wir doch gerne länger … ;.)

    AntwortenLöschen
  7. na klar - ich mag deine mmm-beiträge immer gern sehen :)

    das kleid sieht so wunderbar maritim aus!
    hach, zu dir passen diese sportlichen kleider immer sehr. weiblichkeit mit sportlichkeit vereint. ich hab nie vorher irgendwo gesehen, dass das tatsächlich geht! toll :)

    und zu dem "schulproblem". also sie wird dieses jahr ja erst fünf. aber sie ist an der grenze und kommt deshalb ziemlich jung nächstes jahr in die schule. sie könnte also auch noch zwei jahre im kiga bleiben, wenn wir das wöllten...aber nächstes jahr funktioniert bestimmt gut. ich bin gespannt! dein sohn "muss" wohl schon in diesem jahr?

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht klasse aus das Kleid. Steht dir sehr gut und macht richtig was her. Das aufgenähte Band im Kragen find ich auch klasse, besonders da es sich farblich abhebt!
    Sehr schön geworden. Und Leggings nähen lohnt sich? Echt? Da war ich immer zu faul zu...*lach*
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  9. Das ist toll geworden. Tatsächlich ist das eines der wenigen Exemplare, bei denen ich es auch an einer kleinen Cup-Größe sehr vorteilhaft finde! Die Streifen hast du gut eingesetzt und sauber genäht, das sieht gerade beim Knoten und seitlich sehr schön aus. Und die Säume gefallen mir auch. So eins würd ich auch nehmen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    das Kleid ist wirklich schön geworden.
    Ich würde gerne noch einmal die Frage zum Säumen aufgreifen. ;-)) Da tue ich mich sehr schwer. Ich bin noch nicht sooo lange dabei und habe daher noch nicht so viel Erfahrung...
    Ich habe mehrere Varianten versucht, bin aber mit keiner wirklich glücklich.
    1. Saum mit der Zwillingsnadel nähen. Das steht in vielen Anleitungen, gibt bei mir aber
    irgendwie einen "Wulst" zwischen den Nähten.
    2. Saum mit dem Blindstichfuß der Nähmaschine umnähen (Ich persönlich bin da schneller und
    sauberer, wenn ich mit der Hand den Saum umnähe. ;-( )
    3. Bei Baumwolle o.ä. den Saum halt mit der Hand umnähen und letztendlich bei
    4. Jerseystoffen - Einfach gerade abschneiden und so lassen ;-)) Ich weiß halt keine
    bessere,sauberere Lösung, da 1. mir nicht wirklich gefällt.
    Was gibt es noch für gute Möglichkeiten, die sich auch von "Nicht-so-Geübten" umsetzten
    lassen?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa