Donnerstag, 20. September 2012

DIY: BuchVERSCHÖNERUNG



Ein rotes Tuch für mich: Buch- & KalenderHÜLLEN nähen! Aber rotes Tuch muss ja nicht für immer ein rotes Tuch bleiben und so habe ich versucht, eine „Methode“ zu finden, mit der ich immer eine ordentlich Hülle produzieren kann (und nicht wie in der Vergangenheit dreieinhalb Hüllen für die Tonne und eine zum Gebrauch).


Immer wieder lese ich bei Euch, dass das auch ein rotes Tuch für Euch ist und deshalb zeige ich Euch nun, wie ich es mache:

Zuerst: Buch vermessen. Hierfür oberen Buchdeckel, Buchrücken (im geschlossenen Zustand) und hinterer Buchdeckel für die lange Seite des Rechteckes ausmessen. Dann noch die Buchhöhe messen. Bei beiden Maßen gebe ich nun 2,5 cm hinzu (Bsp. Buchhöhe 15 cm + 2,5 cm = Zuschnitt kurze Seite des Rechtecks 17,5 cm). Dieses Rechteck ist dann der Außenumschlag für das Buch.

Jetzt geht’s ans Zuschneiden: Hierfür 1 x Außenstoff und 1 x Innenstoff in der Größe des ausgemessenen Rechtsecks zuschneiden (die 2,5 cm Zugabe nicht vergessen). Ich schneide in dieser Größe auch noch eine ganz leichte Einlage zu, weil ich es einfach vom Griff gerne weich mag, das ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Außerdem werden noch die Einstecklaschen zugeschnitten. Hier wird ein Rechteck zugeschnitten mit folgenden Maßen: Buchhöhe plus 2,5 cm in der Höhe und in der Breite die Breite des Buchdeckels x 2 (Besp. Buchdeckel hat eine Breite von 12 cm x 2 = Zuschnitt 24 cm, hier keine Zugabe). Das Ganze wird zwei Mal zugeschnitten, längs gefaltet und per Bügeleisen kurz fixiert.

Die Einlage auf die Außenseite bügeln. Diese mit der rechten Seite nach oben legen. Darauf kommen nun die vorbereiteten Einstecklaschen. Diese mit dem Bruch nach innen auflegen und darauf dann mit der rechten Stoffseite nach unten der Innenstoff.


Das Ganze absteppen und unten eine Wendeöffnung lassen. NZ zurückschneiden und Ecken einschneiden. 


Alles Wenden. Schön ausbügeln. Darauf achten, dass auch die Ecken schön aussehen und dann alles nochmals knappkantig absteppen. In diesem Zug auch die Wendeöffnung schließen.



Wenn Du, wie ich hier, mit einer NZ von 0,75 cm nähst, paßt die Hülle perfekt. Immer nach dem Wenden zuerst eine „Paßprobe“ machen. Wenn Du merkst, dass die Hülle da schon sehr gut sitzt, dann schließe die Wendeöffnung nur mit einem Matratzenstich und steppe sie nicht mehr ab.


So, jetzt kann dann wohl 2013 kommen, oder? Ich will jedenfalls hier keine öden schwarzen Kalender mehr sehen und Buchhüllen werden jetzt sowieso genäht, oder?

Achja, ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr berichten würdet, ob diese Anleitung auch bei Euch funktioniert und natürlich auch über eine Verlinkung!

Liebste Grüße
Theresa

6 Kommentare

  1. Die Anleitung ist aber toll!! Da muss ich direkt mal eine Hülle für Mathildes U-Heft nähen!

    Danke für dein tolles, tolles Paket! Ich habe mich riesig gefreut :-) Dir noch einen schönen Tag! LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Theresa,
    danke für deine lieben Worte und die tolle Anleitung. Sitze gerade an unserem Schulcomputer und geniese deine tolle Seite (psst...hab gleich Unterricht:) ..ich werde deine Anleitung natürlich auch verlinken. Kann ein bisschen dauern, da ich auf meinem Linkblog immer etwas im Voraus arbeite. Liebste grüße aus dem Schwabenland Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tolle Anleitung!
    Ich werde sie auf jeden Fall verlinken!
    Liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. ich mag solche anleitungen :)
    und deine buchhülle ist mit den aufgenähten blumen wirklich so schön geworden.
    toll!

    liebste grüße
    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Theresa,
    das ist ja echt lieb´von dir!Mit der tollen Anleitung machst du bestimmt ganz vielen hier eine große Freude!Herzlichen Dank und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Anleitung, der nächste extra-schöne Stoff wird so inszene gesetzt.
    Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa