Montag, 10. September 2012

Endlich ICH...



... Zeit für MICH!

Wichtige Entscheiden müssen getroffen werden und so laufe ich schon den ganzen Tag wie ein Huhn ohne Kopf durch die Gegend, das Chaos um mich herum nimmt seinen Lauf, mittendrin das Kleingemüse und natürlich ich, unfähig auch nur einen klaren Gedanken fassen zu können!

Ich, die ich Zeit brauche um meine Gedanken zu ordnen, um meine Position zu finden, um klar Ja oder Nein sagen zu können. Kennt Ihr das Gefühl, wenn sich die Ereignisse überschlagen und kaum mehr Zeit bleibt für die Dinge, die man so sehr liebt? Ich MUSS an die Nähmaschine, das hilft, die Gedanken zu ordnen!

Laut Musik aufdrehen, rettet mich über den Tag und so hibbel ich dem Abend entgegen. Die Rabauken und das Krachmacherlinchen ins Bett verfrachtet (früher als sonst, aber was muss das muss)...


... und endlich ein schon lange, nach frischer Wäsche duftendes und auf seinen Einsatz wartendes Stoffschätzchen angeschnitten. Na, wer errät, was das werden soll?


Sogar passende Ohrringe habe ich schon zu dem Stoff, sind sie nicht wunderschön! Tauschgeschäft mit Eva, hach, ich liebe die Stecker und kann mich gar nicht entscheiden, welche ich mir morgens ins Ohr stecke (achja Eva, ich hätte da noch ein paar Farbwünsche :-)). Nochmals vielen herzlichen Dank für die schööööönen Dinge!


So lange habe ich den Stoff angeschaut, gestreichelt, aber nie war Zeit, ihn zu vernähen. Und jetzt, jetzt bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob er überhaupt zu mir passt, unglaublich, oder???

Jedenfalls kann ich jetzt zur Ruhe kommen, mich auf eine Sache konzentrieren, Energie tanken, Kopfgespräche führen und etwas entstehen lassen, nach meinen Gedanken, Vorstellungen, Wünschen – MEINE Zeit, mein Ausgleich!

Wenn ich mich dann entschließen sollte, dass mir der Stoff für mich gefällt, zeige ich Euch, was es geworden ist, spätestens Mittwoch...

Liebe Grüße
Theresa

16 Kommentare

  1. ich glaube ich weiß was es wird ;o)))
    der Stoff sieht super aus und die Ohringe dazu!!!
    Bin gespannt wie es fertig aussieht
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Also das Stöffchen find ich mal super schön...Aber was es wird!?Keine tasche,wegen den passenden Ohrringe...Ein Oberteil?
    Oke,ich sehs am Mittwoch :)
    Liebgruss Daniela

    AntwortenLöschen
  3. oh du, ich liebe meine kinder, aber ich kann das was du schreibst gerade soooooooooooooooo gut nachvollziehen.... ich wünsch dir eine wunderbare zeit :) und viele gute, kreative gedanken.

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das kenne ich nur zu gut! Dein Stoffschätzchen wird doch sicher eine wunderschone Tunika, oder?
    Bin gespannt!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab den Schnitt zwar nicht, aber ich tippe mal auf Traritrara, stimmts?

    ich wünsch dir einen klaren kopf,

    lg von daxi, die sich jetzt auch ans vernähen eines schnittes der selben designerin macht!

    AntwortenLöschen
  6. Einen lieben Gruß da lassend... Was auch immer Dich umtreibt. Die XYXY wird bestimmt wunderschön... ;-)?! Alles Liebe, Marja

    AntwortenLöschen
  7. hach, das kenn ich....

    Viele liebe Grüße

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Der Stoff ist wunderschön und wird dir bestimmmt gut stehen. Wird es eine "Tara"?
    Ich lasse mich gerne überraschen.

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der Stoff ist einfach nur wunderschön! Und wenn das mal keine trallalala wird :-)))
    Ich kenne das Gefühl, wenn man beim nähen wieder geerdet wird nur zu gut. Plötzlich ist der Kopf frei und man ist einfach nur im Flow ...
    Ich Wünsche dir sehr, dass dir das gelingt und du glücklich mit deinem Stück wirst.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Das wird sicher eine HammerTara! Der Stoff ist super!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin mal gespannt, was es wird :) LG Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    die Stoffe schauen sehr schön aus - und deine Farbwünsche kannst du mir sehr gerne per mail bekanntgeben ;-) Ich hoffe nämlich auch, bald wieder an den Brenner zu kommen um meinen Kopf freizubekommen - also auch ich weiß genau wovon du schreibst ;-)
    Aber es ist doch wunderschön, ganz konkret zu wissen WOMIT man den Kopf so schön frei bekommt. Mir tun die Leute immer sehr leid, die keine (kreativen?) Hobbies haben...
    Alles Liebe!
    Eva

    AntwortenLöschen
  13. Also ich finden Stoff wunderschön und dachte spontan an eine schöne Tunike mit Häkelrand!

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja das kenn ich zu gut! Und sobald ich an der Nähmaschine sitze, wird der Kopf wieder klar. Stoff und Ohrringe sind wunderschön! Der Schnitt sieht verdächtig nach Tara aus, hab ihn aber selbst nicht.

    Cordelia ist übrigens zum Herbsttraum geworden, mit ein paar Änderungen ;) Ich zeig`s erst nächste Woche, aber wenn du vorher schon deins nähen willst, gibt`s gerne ein paar Exklusivtipps per Mail :)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Theresa, ich hoffe, dass das Nähen für genug Klarheit im Kopf gesorgt hat. Mir hilft das auch immer sehr gut und zuverlässig.
    Ja, hier gibt es auch oft genug solche Tage...

    Sei lieb gegrüßt von Kirstin

    AntwortenLöschen
  16. ohhh, da bin ich aber sehr gespannt. genau dieser stoff liegt bei mir auch gerade unter der nadel............

    nähen ist für mich auch entspannung, therapie, runterkommen, nachdenkzeit und noch vieles mehr.

    lg
    simone

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa