Sonntag, 7. Oktober 2012

Wer weiß RAT?

Wollt Ihr meine "Leidensgeschichte" in Lang- oder Kurzform? Also: Handgelenk verknaxt - bitte Schonung, dreitägiger Markt in 4 Wochen, KÖNIGkind & Pünktchen noch sehr unvorbereitet. Fiese Bindehautentzündung - fast blind, Markt in 3 Wochen, immer noch unvorbereitet. Endlich besser - Overlock will nicht und ich, ich schrei gleich, aber sowas von laut!!!

Das Problem: Baby lock éclipse mit Jet-Air *yeah*, allerdings dann gar nicht mehr so *yeah*, wenn sich der Untergreifer nicht einfädeln lässt. Obergreifer kein Problem, Untergreifer nix! Ich bin ratlos und noch sehr unentschlossen, ob ich einen kleinen Nervenzusammenbruch erleiden oder einfach mal ne Runde weinen soll oder vielleicht beides zusammen?

So was schon mal gehabt? Ich meine jetzt weder Nervenzusammenbruch noch Weinkrampf sondern dass sich ein Greifer nicht einfädeln lässt und wenn ja, woran hats gelegen?

Bitte, bitte ein kleines Tippchen oder schlauches Rätchen an mich!

Tausend Dank!

11 Kommentare

  1. hi! oh je du arme...leider kann ich dir nicht helfen, aber ich versuche dir eine portion glück zu schicken!!!! liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung- ich weiß das hilft Dir leider nicht- aber ich denke an Dich. Bin heute von einem Markt zurück gekommen, wo ich auch relativ unvorbereitet hingegangen bin, weil ich auch gesundheitlich nicht konnte- :-((( Aber es hat doch geklappt. Einfach vertrauen! Es wird schon klappen und vielleicht weiß die nächste Schreiberin Rat ;-)))
    LG Bianka

    AntwortenLöschen
  3. Herrje, liebe Theresa, das klingt wirklich zum Verzweifeln.
    Einen Tipp wie es klappen könnte habe ich leider nicht, aber weinen hört sich doch gar nicht so schlecht an... Danach eine ordentliche Mütze voll Schlaf und dann morgen mit frischem Elan noch mal dran? Manchmal, wenn man sich so in einer Sache "festbeißt", weil sie eigentlich unbedingt klappen muss, hilft es ja tatsächlich, mal ein bisschen Abstand zu nehmen...
    Ich wünsch dir viel Glück!
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein, einen Rat habe ich leider nicht, da völlig überfordert mit technischen Sachen. Aber nen Drücker schieb ich rüber und ein aufmunterndes Wort. Bei sovielen fiesen Sachen die zusammen kommen, kann es nur besser werden. Hoffe da kommen noch schlaue Ratschläge
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  5. ich würd Dir ja gern helfen, aber das Problem hatte ich noch nicht

    ich höchstens schon mal beim Umfädeln ärger, daß mir mehrfach der Faden reißt, mittlerweile hab ich das aber ganz gut im Griff

    ich stell Dir mal eine Tasse Tee und ein paar Kekse hin!

    LG und laß Dich nicht ärgern!

    Agnes

    AntwortenLöschen
  6. Oh Tessa, ich kann Dir leider nicht weiter helfen!!!
    Hoffe es findet sich jemand der einen guten Rat für Dich hat!!!!!!

    Vielleicht tröstet es ein wenig wenn ich Dir erzähle was bei mir im MOment alles so nicht funktioniert ... das wäre zum einen mein Drucker ( wie Du weißt) , dann meine Overlock ... seit sie bei der Repartur war, näht sie fürchterlich, ständig reißt der Faden oder entfädelt sich, dann meine normale Nähma gibt langsam den Geist auf - transportiert nicht mehr richtig, haufenweise Fehlstiche .... und zu guter letzt hab ich immer wieder Schwierigkeiten mit meinem Internet Router, der hat auch irgendeine Macke.
    Der Vorteil an meinen "Problemen" ist halt, dass ich nicht mitten in irgendwelchen Marktvorbereitungen stecke.

    Ich drück Dir die Daumen, dass sich alles noch zum Guten wendet!

    Drück Dich
    Marina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Theresa,
    ui, das klingt nicht gut. Ich wüsste so gerne Rat bzgl. der Overlock, weil ich selbst auch eine Babylock benutze, aber... hum... Falls Du einen Service in der Nähe hast, würde ich wohl schleunigst dort hin, vielleicht ist ein Kanal verstopft mit einem Fadenrest? Sowas könnte ich mir vorstellen. Oder irgendwas hakt an dem Umschalterknöpfle. Selbst aufschrauben ist bei den Dingern wohl eher schlecht. Und evtl. könntest Du beim Händler Deines Vertrauens eine Ersatzmaschine geliehen bekommen.
    Die besten Wünsche!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  8. Oh Mist! Leider kann auch ich Dir nicht helfen! Ich drück Dir die Daumen!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Lässt er sich der Untergreifer nicht mehr bewegen? Ich hoffe ich rede jetzt nicht am Thema vorbei:

    Bei meiner W6 Overlock ist der Faden aus dem Untergreifer auch immer wieder rausgehüpft. Ich hab dann beim Service angerufen. Folgende Tipps: beim letzten Einfädeln erst den Obergreifer dann den Untergreifer einfädeln und den Faden vom Obergreifer gerade nach hinten legen (in die Rille), die anderen drei Fäden nach links weg. Ansonsten waren bei mit NUR noch verschiedene Nadelstärken *schäm* ein Problem und die Maschine musste mal wieder ordentlich geölt und entfusselt werden ;)

    Wenn das immer noch nicht klappt, Nerven schonen und Service anrufen. Ich wünsche dir gute Besserung und viel Erfolg!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verkaufe ein "er" im ersten Satz und hoffe ich konnte dir helfen :)

      Löschen
  10. Ui... Das hört sich gar nicht schön an :-( An deiner Stelle würde ich wahrscheinlich den Service anrufen.... Und bei einer Tasse Kaffee erst mal durchatmen. Vielleicht kannst du dir bei einer Freundin eine Maschine leihen? Oder im Nähmaschinenladen?

    Ich kenn das Gefühl auch sehr gut, wenn scheinbar gar nix mehr geht. Im Nachhinein ist es dann aber doch nicht so schlimm gewesen... Ich wünsch dir alles Gute! LG, Sanne

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa