Montag, 30. Juli 2012

*Gut GePUCKT*


Hier schlüpft ein Baby nach dem anderen und ich darf sie alle benähen *freu. Daher werdet Ihr in nächster Zeit ein paar Baby-Sachen zu sehen bekommen. Den Anfang macht also dieses Pucktuch.


Heute wird der Tiger probehalber gepuckt und siehe da, er fühlt sich sichtlich wohl.



Meine beiden Großen habe ich gepuckt, allerdings mit Mullwindeln. Das ging so lange gut, bis sie stark genug waren, sich zu befreien.

Beim Erdbeermädchen hat mir dann eine Freundin ein Pucktuch geliehen und ich war sehr begeistert. Es ist fast zwei Meter lang und das ergibt viele Umdrehungen vom Baby, so dass dem Räubchen-Dasein nichts mehr im Wege steht, null Chance zum Ausbüxen.



Ich habe es aus dünnem Jersey genäht und einen Rollsaum als Umrandung gemacht. Ich finde das sieht sehr schön aus und trägt nicht auf.

Außerdem war noch ein Zipfelmützchen gewünscht. Hach, so klein!

Noch was in eigener Sache: Auch hier ist alles auf Ferienmodus geschaltet und da kann es vorkommen, dass sich zwischen dem, was ich Euch zeige auch mal ab und an etwas „geplantes“ dazwischen geschmuggelt hat. Habt daher bitte Verständnis, wenn ich etwas zeitverzögert auf Eure Fragen antworte und auch etwas kommentier-faul bin. Auch nutze ich gerade gerne bei Kommentaren die Antwort-Funktion (weil´s einfach so schön schnell geht). Wenn Du also auf eine Antwort wartest, schau doch einfach bei den Kommentaren nochmals nach.

Liebste Grüße
Theresa

Sonntag, 29. Juli 2012

Manchmal...


... weiß ich ganz genau, was ich noch für den bevorstehenden Urlaub brauche und für die letzten Strandbadtage auch gebraucht hätte und doch nehme ich mir nicht die Zeit, mich endlich an die Nähmaschine zu setzen. So auch in diesem Fall:


Eine Strandtasche, schön groß, runde Form, geknotete Träger, außen robust, innen Wachstuch – so sollte sie sein, ist es doch meistens meine Aufgabe zu warten, bis das Krachmacherlinchen seinen Mittagsschlaft beendet hat, während die Herren des Hauses sich derweilen schon im Strandbad tummeln.


Dieses Warten bringt dann mit sich, dass ich auch dafür zuständig bin, alle vergessenen, aber dringend benötigten Gegenstände hinterherzutragen und natürlich müssen auch das Krachmacherlinchen und ich uns in Schale schmeißen.

 
Jetzt endlich Zeit gefunden, Schnitt gebastelt und nun freu ich mich. Toll ist sie geworden und groß, sehr groß sogar. So kann ich jetzt nicht nur allen Krimskrams transportieren sondern auch gleich den Kinderwagen zu Hause lassen und das Krachmacherlinchen mit in die Tasche stecken.

 
Wer auch nach genau solch einer Tasche gesucht hat, kann gerne einmal hier schauen... weitere werden sicherlich folgen!

Liebste Grüße
Theresa

Samstag, 28. Juli 2012

*SENF*


Schon mal SENF selbst gemacht? Ziemlich LECKER! ORANGEN-INGWER-SENF, hört sich doch auch schon sehr fantastisch an, oder?

Und eigentlich ist es auch ganz einfach...



100 g helle Senfkörner
140 ml Apfelessig
100 ml Apfelwein
2 Bio-Orangen
3 Stück eingelegter Ingwer
4 EL Honig
1 Prise Salz

  • Die Senfkörner werden mit Apfelessig und Apfelwein gemischt und dieses Gemisch sollte dann ca. 24 Stunden ziehen. Zwischendurch immer mal wieder gut durchrühren.
  •  Anschließend werden die Senfkörner mit einem Stabmixer grob püriert.
  • Orangen heiß waschen und die Schale abreiben.
  • Den Ingwer fein hacken.
  • Orangenschale, Ingwer und den Honig mit dem Senf verrühren und mit Salz abschmecken.
  •  
Der Senf hält sich im Kühlschrank ca. 3 Monate. Ich habe gleich die dreifache Portion gemacht, geht genauso schnell ist aber 3 Mal länger lecker!

Liebste Grüße
Theresa

Freitag, 27. Juli 2012

Buh!

Nachdem ich nun ein paar ProbeBLÜMCHEN gehäkelt habe, verschiedene Farbkombis überlegt und verworfen habe, habe ich mich hierfür entschieden:


Curacao Blau
Walnuss  
Rouge Rot 
Weiß

Hört sich das nicht toll an. Das Blau habe ich dann doch durch einen wunderschönen Türkis-Ton ersetzt - gefällt mir noch viel besser.


Heute ist dann die bestellte Wolle angekommen, buh, ich musste erstmal schlucken: Soooooo viel! Aber wenn ich mich nicht verrechnet habe und die Decke wirklich 120 x 140 cm groß werden soll, brauche ich ca. 47 Wollknäule. Wer das alles verhäkeln soll weiß ich auch noch nicht.


Naja, da gibt es wohl Schlimmeres als auf der Decke zu sitzen, die Sonne zu genießen und zu häkeln, oder?


Hach, ich genieße die Sonne!

Liebste Grüße
Theresa

Dienstag, 24. Juli 2012

*Kleines Abendessen*


Nach einem heißen SommerSonnenTag noch Abendessen auf der Terrasse – einfach herrlich und wir genießen den Abend mit unserem Lieblings-NUDEL-Salat...


3 EL Olivenöl mit 3 EL Maggi verrühren und über die gekochten Nudeln, in Ringe geschnittene Lauchzwiebeln, Oliven, kleinen Tomaten und Mozzarella-Kügelchen geben. Gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken – und genießen!

Liebste Grüße
Theresa

Sonntag, 22. Juli 2012

*Geschenkt*


Gestern überraschenderweise ein bisschen Zeit geschenkt bekommen und da habe ich die Gunst der Stunde genutzt, endlich ein bisschen was von meinen im Kopf schon längst fertig genähten Sachen dann auch Wirklichkeit werden zu lassen. Hier ein erster Eindruck...

 
Ich als Nicht-Rosa-Fan bin ganz verliebt in den Streifen-Interlock (von hier)und finde ihn wunderbar zum Kombinieren. Dazu noch eine Mütze (Klimperklein) mit passendem Halstuch, leider ist die Mütze schon zu knapp. Da wollte ich mir mal das nachmessen sparen  und siehe da, schon ist der Kopf gewachsen...

 
Die ersten Häkelblümchen wurden auch schon verarbeitet:


Heute dann rein gar NICHTS gemacht, denn Sonntag ist bei uns RUHEtag. Das tut der Seele gut und lässt die Decke wachsen (eine kleine FarbÄNDERUNG hat dann doch noch stattgefunden).



Genießt die letzten Sonnenstrahlen,
herzlichst,
Theresa

*ELSA*


Juhu, endlich SONNE, zumindest hier bei uns und jetzt gerade! Ich freu mich!!!
Ich freu mich über die Sonne, aber auch darüber, dass endlich all die schönen, luftig-leichten Kleidchen zum Einsatz kommen.

Ist das nicht schööööön? 


Liebe Anja (wenn Ihr mehr wunderschön-genähte Sachen sehen wollt, dann schaut mal bei Joma-Style vorbei), vielen herzlichen Dank, dass Du für mich Probe genäht und gehäkelt hast. Dein Kleid ist wunderschön geworden! Ich liebe diese Farben!


ELSA ist ein Rucki-Zucki-Sommerkleidchen. Die Grannys sind an einem Nachmittag gehäkelt, abends das Kleidchen angenäht und den nächsten Tag kann das Zuckermädchen schon mit dem Kleidchen durch den Garten toben...

Genießt die Sonne, ich setzte mich jetzt mal wieder auf die Terrasse, ein bisschen häkeln *lach*

Liebste, strahlende Grüße
Theresa

Samstag, 21. Juli 2012

*LECKER*


Es soll ja dann doch nochmal der SOMMER kommen und da könnte man ja doch auch nochmal GRILLEN, ist dieses Jahr bei uns stark vernachlässigt worden - nunja, wenn es denn dann tatsächlich so wird!
Für alle Fälle habe ich dann schon mal vorsorglich die leckerste aller leckeren BARBECUE-Soßen gemacht.



¼ Tasse Worcestershire-Soße
½ Tasse gehackte Zwiebeln
¼ Tasse brauner Zucker
1 Tasse Ketchup
1 TL Senf
je 2 TL Paprika- und Chilipulver
3 zerdrückte Knoblauchzehen
½ Tasse Öl
1 TL Salz
Saft von zwei Zitronen
Tabasco und Rauchsalz nach Geschmack

Alles zusammen in einem Topf gut verrühren und mindestens 30 köcheln lassen. Das Tolle daran: Geht superschnell und hält sich ein paar Wochen im Kühlschrank.

Jetzt hoffe ich auf SONNE! Und wenn´s mit dem Grillen doch nicht´s wird, dann gibt´s hier BARBECUE-Pizza, die ist nämlich auch soooo lecker!

Liebste Grüße,
Theresa

Freitag, 20. Juli 2012

*FRAGE-FOTO-FREITAG*

1.) Lebt dein Balkon noch?

Hab ich nicht, wohl aber einen großen Garten und der lebt noch :-)


2.) Hübsch & lecker?

Immer und immer wieder...
3.) Was liebst du im Moment besonders?

Schon sehr lange verliebt!

4.) Was magst du gerade gar nicht?

 Seit gestern unser Begleiter

5.) Was findest du nicht hübsch, aber es ist halt so praktisch?   

Plastikkisten

Habt alle einen guten Start ins Wochenende!
Theresa 

Mittwoch, 18. Juli 2012

*FITZELchen & FÄDELchen*


Geht es Euch auch so? Ich kann einfach kein Fitzelchen Stoff wegwerfen und ebenso ergeht es mir mit Wolle.

Während ich gestern Abend über diese „Farb-Zusammenstellungs-Probleme“ nachgedacht habe, kam mir die Idee, mal wieder meine Wollsammlung aufzuräumen und so haben ich die kleinsten Reste in eine Dose gesteckt und allein von dieser Dose ein paar Blümchen und Muster gehäkelt.

 
 

Mir gefällt es, mir immer wieder neue Farbzusammenstellungen auszudenken und außerdem freue ich mich, dass ich jetzt endlich mal wieder ein paar Blümchen zum aufnähen habe, aber hier sind immer noch eine Menge kleiner Reste. Da muss ich mir wohl noch was einfallen lassen.

Ich glaube diese werden meine LieblingsHERBSTfarben – so schöööön. Sind die Stoffe nicht toll?

 
Was macht Ihr mit Euren Resten? Für meine Stoffrestekiste habe ich auch eine wunderschöne Idee entdeckt, die zeige ich Euch auch noch!

Liebste Grüße
Theresa

Dienstag, 17. Juli 2012

*AFRICAN FLOWER* oder dem Muster VERFALLEN

Schon lange schleiche ich um das Muster herum: AFRICAN FLOWER, gefällt es mir doch einfach zu gut.

Schon lange steht fest, dass ich so eine Decke häkeln möchte, wäre da nicht mein immer und überall bei solchen Projekten anwesender Unsicherheitsfaktor: Die Farben! Entscheide ich mich für die eine Farbkombi, verwerfe ich diese am nächsten Tag. Kennt Ihr das auch?

Doch nun ist geklärt, welche Farben das Rennen (evtl., vielleicht) machen werden, doch nun kommt der Unentschlossenheitsfaktor ins Spiel: Wie setze ich die Farben ein? Möchte ich eine eher weißgrundig oder doch lieber braungrundige Decke? Denn davon hängt es ja schließlich ab, wieviel Wolle ich von welcher Farbe bestellen muss.

Was meint Ihr?


Welche Variante würdet Ihr wählen?



Ich finde, die weißen Blütenblätter strahlen so schön, aber eine braungrundige Decke? Da wäre mir doch lieber weiß. Fest steht nur, dass die Mitte in diesem tollen Himbeer-Rot werden soll.

Und mit was für schwerwiegenden Entscheidungen schlagt Ihr Euch so rum?


Edit:
Da gibt es doch tatsächlich Menschen, die mich noch mehr in Verwirrungen bringen *lach* Daher hier noch die letzte Kombiniermöglichkeit...




Liebste Grüße
Theresa

Freitag, 13. Juli 2012

*FRAGE-FOTO-FREITAG*

1.) Etwas, das du immer machst?

 Das kleine rote Knöpfchen drücken - und Schokolade essen...

2.) Wer hilft dir beim gut aussehen?

Diese Woche wenigstens Sonnenschein an der Hand - soooo schön!
 
3.) Höhepunkt der Woche? 

Nicht unbedingt meiner, aber da hier die Krachmacher mit 60 % die Mehrheit haben...

4.) Was hast du dich getraut?

Endlich mal ein bisschen getestet und probiert...

 
5.) Was machst du Samstagabend?     

 Mich über lieben, spontanen Übernachtungsbesuch freuen - das Gästezimmer und wir warten schon...


Ich wünsche Euch allen eine schönes Wochenende,
Theresa