Freitag, 4. Januar 2013

Ich hab´s getan...

... meine Nähmaschine hat ein neues Füsschen: Für nahtverdeckte Reißverschlüsse!


An sich keine großes Sache, aber da ich vom Ergebnis aber so sehr begeistert bin, wollte ich es Euch zeigen. Schon lange überlege ich nämlich, ob ich mir nicht ein eben solches zulegen sollte, ob es sich "lohnt", frau es wirklich braucht, es sein Geld wert ist usw. kennt Ihr sicherlich, oder?

Wenn es Euch auch so ergeht und Ihr hin und wieder ein Rock oder ein Kleid mit einem solchen Reißverschluss nähen wollt: Kauf Euch dieses Füsschen - es ist sooooo toll!

Und so sah der Reißverschluss beim ersten (!) Versuch ihn einzunähen aus:


Ok, jetzt so auf dem Foto finde ich ihn auf einmal etwas stümperhaft (ui, wo kommen denn die krummen Nähte her???), aber in natura hält er meinem doch sehr kritischen Blick stand - was für eine Arbeitserleichterung!

Und es ging wirklich sooo flott, hach, ein schönes, neues Nähutensil!

Herzlichst,
Tessa

9 Kommentare

  1. Ich überlege auch wegen zusatzfüssen, besonders einem mit Schrägbaneinfasser, einem durchsichtigen und einem mit Teflon unten drunter wegen Wachstuch...
    Sieht doch gut aus, dein erster Versuch!
    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich gesagt habe ich so ein Füsschen noch nicht im EInsatz gesehen.....was genau ist daran so toll??? bzw. was für einen Vorteil hat es zum normalen RV-Füsschen???
    Frau lernt ja immer gerne dazu..... :-)
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Simone,

    der nahtverdeckte RV ist wirklich nachtverdeckt *lach*, also quasi nicht sichtbar.

    Es gibt zwar auch ein paar Tricks und Tipps, wie man einen solchen ohne Füsschen einnähen kann, aber das dauerte bei mir immer Stunden und sah dann noch nicht mal so toll aus.

    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tessa,

    deine Freude ist ansteckend. Ich liebäugele ja auch immer mal wieder... und ok, ja, der RV ist wirklich verdeckt, aber was macht das Füßchen, damit es so ist? Passiert da was mit dem Stoff oder hält das irgendwas fest oder läuft der RV da irgendwo besonders geschickt durch? Ich hab so ein Teil noch nie in Aktion gesehen...

    Viel Freude damit, jetzt ist die RV-Hürde wohl um einiges gesunken. :)

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daisy,

    bei einem nahtverdeckten RV liegen die Zähnchen ja auf der linken Seite und sind "rund". Das Füsschen drückt diese Rundung nach oben und näht somit sehr, sehr dicht an den Zähnchen, so dass auf der anderen Seite der RV nicht zu sehen ist (schau Dir einfach mal einen solchen RV an, ich kann es so schlecht beschreiben, aber vielleicht hilft das ja).

    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tessa,
      jetzt hab ich in meiner RV-Kiste gekramt und mir den gefundenen verdeckten RV in Verbindung mit deinem Füßchen-Foto mal angeschaut - aaaahsoooo! ;) Ok, ich werde beim nächsten Einnähen mal darauf achten, wie es ohne geht und überlege es mir dann. Danke für deine Erklärung! :)

      Schönes Wochenende
      daisy

      Löschen
  6. Unverzichtbar, das Ding. Ich war bei der ersten Benutzung schon hin und weg und möchte nie mehr drauf verzichten. Nun mach Dir Späßchen, und lass andre Leute den Verschluss suchen ;-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Catrin,
    ja, ich war auch ganz baff, dass der erste Versuch gleich der war, wo ich wirklich mit dem Einnähen des RV zufrieden war - hach, sooooo toll!

    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa