Mittwoch, 30. Januar 2013

*Kleines 1 x 1 des MützenHÄKELNS*



Mützen häkeln – kleines DIY für ALLE!

Am Anfang einer jeden Mütze steht ein „Zauberring“. Dafür legst Du die Wolle zu einem kleinen Ring.
 
 In diesen Ring häkelst Du nun 10 feste Maschen (FM).
Der Kreis wird mit einer Kettmasche (KM) geschlossen. Nun kannst Du an dem Fadenende ziehen und das Loch in der Mitte des Kreises verschwindet.
Jetzt habe ich mit halben Stäbchen (hStb) weitergehäkelt, es sind aber auch FM oder ganze Stäbchen (Stb) möglich. Zuerst häkelst Du zwei Wendeluftmaschen (bei FM 1 Wendeluftmasche, bei  Stb 3 Wendeluftmaschen), welche für die erste Masche stehen. Jetzt häkelst Du in jede FM zwei  hStb, die Maschenanzahl verdoppelt sich nun von 10 M auf 20 M. Den Kreis wieder mit einer KM schließen.
Die nächsten Reihen werden wie folgt gearbeitet. Am Anfang der Reihe häkelst Du immer Wendeluftmaschen. In der dritten Reihe verdoppelst Du nun jede zweite Masche – 30 Maschen.
4. Reihe – jede dritte Masche verdoppeln – 40 Maschen
5. Reihe – jede vierte Masche verdoppeln – 50 Maschen
usw.

Das Geheimnis hinter jedem schönen Häkelkreis liegt darin, dass jede Reihe um dieselbe Anzahl von Maschen wachsen muss, welche Du zuerst in den „Zauberring“ gemacht hast (fängst Du also mit 12 M an, dann auf 24, 36, 48 usw. verdoppeln).

Wenn Dein Kreis nun groß genug ist (hier probiere ich es immer an dem zu behäkelnden Kopf aus), nimmst Du keine Maschen mehr zu und häkelst in der vorhandenen Maschenzahl Deine Runden (nicht vergessen, jede Runde mit einer Kettmasche zu schließen und am Anfang des Kreises Wendluftmaschen zu machen).
Jetzt wird die Mütze nur noch „lang“ gehäkelt, so dass sie gut über die Ohren passt. Zum Abschluss häkele ich meistens noch eine Runde FM um einen schönen Abschluss zu bekommen.
Nach diesem Prinzip lassen sich alle einfach Mützen häkeln, unabhängig von Material und Nadelstärke, aber so kannst Du auch einfach kleine Körbchen usw. häkeln.

Ich würde mich freuen, wenn ich mal Eure gehäkelten Mützen sehen würde (und natürlich auch über eine Verlinkung) und wenn irgendwelche Fragen aufkommen, einfach fragen :-)

Herzlichst,
Tessa

Dienstag, 29. Januar 2013

*Fast verpasst...*

Jetzt hätte ich doch wirklich glatt vor lauter krankem Klein Gemüse vergessen, einen Gewinner auszulosen.

Und aus eben diesem Grund auch kurz und knapp habe ich mich eines beliebten Computerprogrammes bedient und herausgekommen ist *tata*:

Die Wolle samt Häkelnadel geht an LINA  von Herzenssachen.

Liebe Lina, bitte schick mir doch noch Deine Adresse... und wie versprochen folgt auch noch eine Anleitung für solch eine Mütze (jetzt ist´s je eh erst mal wieder etwas milder, wer brauch da schon Mützen?)



Herzlichst,
Tessa

*Auch fertig*

So, nun das nächste fertige Teil - hach, ist das schön, wenn eins nach dem anderen fertig wird...


Zwischendurch räume ich weiter an meinem Nähzimmer, ein bisschen Abwechslung muss schließlich sein, ich kann ja nicht die ganze Zeit Knöpfe annähen oder so...

Vielen Dank für Eure Besserungswünsche von gestern, leider sieht die Bilanz schlechter aus: Drei Kinder mit Fieber. Nunja, dann noch ein "Sofa-Tag".

Herzlichst,
Tessa

Montag, 28. Januar 2013

*So ein Montag...*



Montag. Heute anders als geplant... nach einem Wochenende, was auf einmal freitags nach dem Mittagessen anfing, drunter und drüber zu gehen, verschnaufen wir heute, ordnen das übrig gebliebene Chaos und kümmern uns um unser krankes Erdbeermädchen.
Das ist quasi mit mir verschweißt und möchte den Tag kuschelnd mit mir auf der Couch verbringen. Zeit also, um endlich mal die Sachen in die Hand zu nehmen, welche schon so lange im Nähzimmer auf ihre Fertigstellung warten.
Einige Sachen sind das, wo eigentlich immer nur noch ein Stich hier oder ein Knopf da fehlen.

Schnitt: Valeska, in der Mitte geteilt und abgesteppt, 
unten mit gedehntem Jerseystreifen
Stoff: Feincord

Herzlichst,
Tessa

Samstag, 26. Januar 2013

*WOW*

Jetzt war ich ein paar Stunden nicht online und mein Postfach ist randvoll gefüllt mit netten Anfragen, tollen Kommentaren und wunderschönen Tauschvorschlägen - nie hätte ich gedacht, dass der Stoff aus "Bitte melde Dich" so gut bei Euch ankommt.

Der Stoff ist nun vergeben, bitte seht es mir nach, wenn ich mich leider nicht bei Euch allen melden kann, das würde leider meinen Rahmen heute sprengen.

Für alle, die nun leer ausgegangen sind, es wird hier noch mehr "bitte melde Dich geben" und außerdem gibt es hier auch noch was abzustauben...

Genießt das Wochenende und den Schnee,
herzlichst,
Tessa

Donnerstag, 24. Januar 2013

*Auch hier...*

... RUMS´t es heute! Lange hats gedauert, bis ich meinen Loop endlich fertig gehäkelt hatte. Zum einen, weil ich einige Muster ausprobiert und dann doch wieder aufgeribbelt hatte, dann war er mir zu schmal, dann hatte ich zu wenige Wolle und musste auf Nachschub warten...
Jetzt ist er aber fertig und im Dauereinsatz. Die Farbe heißt Indigio und ich finde sie wirklich toll. Ich habe ein Rechteck gehäkelt und dieses dann "verdreht" zusammengehäkelt, so fällt er sehr schön.
Leider ist hier immer noch alles vor sich hin am kränkeln, daher ein Zuhause-Tag vorm warmen Ofen, auch mal sehr entspannend. Das war´s auch eigentlich schon, wir lesen uns morgen zu "Bitte melde Dich", und jetzt leite ich Euch noch hierhin weiter, so viele tolle Sachen...
Und wer noch was gegen seine kalten Ohren tun möchte, bitte hier entlang...

Herzlichst,
Tessa

Edit: Mensch, sooooo viele liebe, nette Wort zu meinem Loop - vielen Dank dafür. Und an alle, die mich nun angemailt haben und nach dem Muster gefragt haben: Ich werde es Euch die nächsten Tage sehr gerne einmal zeigen und es wirklich sehr, sehr leicht, besteht "nur" aus Stäbchen!

Dienstag, 22. Januar 2013

*Wenn draußen alles weiß ist...*

Ja, hier liegt immer noch Schnee und ich finde, er zaubert immer wieder eine wunderbare Gemütlichkeit. Ich liebe es, dann vor dem Kamin zu sitzen und einfach ein bisschen zu häkeln, zu lesen oder bloß den Gedanken nachhängen...

So sind dann diese Mützen entstanden (und noch einiges anderes, was ich Euch nach und nach noch zeigen werde).

Wahrscheinlich ist auch das Wetter mit verantworlich, dass ich bis jetzt immer noch nicht die große Lust verspüre, mich hinter meine Nähmaschine zu setzen (und außerdem habe ich gerade auch nicht wirklich Zeit und meine einzig verfügbare Zeit habe ich hiermit vertröddelt, irgendwie ziehe ich Zeitfresser magisch an), was aber auch nicht wirklich schlimm ist...


Was tut Ihr so am liebsten, wenn es draußen schneit und stürmt?

Herzlichst,
Tessa

Samstag, 19. Januar 2013

*Warme Ohren*

Ich durfte endlich mal wieder eine Mütze häkeln (habe ich schon einmal erwähnt, dass ich es LIEBE, Mützen zu häkeln?).

Diesmal für den großen Jungen und die Vorgaben waren dementsprechend auch sehr präzise und ihre Umsetzung wurde genauestens überwacht (so Mama, jetzt ists genung mit dem Neon). Die Bommel hat er selbst mit einem Pompom-Maker gemacht und das ist nun das Beste an der ganzen Mütze.

Den reflektierenden Stern (wer hier schon länger mitließt weiß, dass ohne Stern beim großen Jungen gar nichts geht) habe ich zuerst auf Jersey gebügelt, dann mit Rand ausgeschnitten und mit Sprühkleber leicht auf der Mütze fixiert und dann einmal mit Gradstich abgesteppt.
Und auch das Grüffelchen wurde ausgestattet, ich finde es ja sowieso sehr knuffig, aber mit Mütze ist es nochmal so süß, oder?

Weil es mir so großen Spaß macht, Mützen zu häkeln und weil es wirklich mit der dicken Wolle und einer großen Häkelnadel soooo schnell geht, kommt hier eine kleine Verlosung für Euch:

So sieht Euer Gewinn aus, die Wolle reicht dicke für eine Mütze und die Häkelnadel (Addi Swing, sehr zu empfehlen) ist natürlich auch mit dabei, damit Ihr gleich loslegen könnte (mir hat´s je besonders diese Farbkomi angetan).  

Alles was Ihr tun müsst ist, einen Kommentar bis zum 27. Januar 2013 hier unter diesen Post zu hinterlassen und schon seid Ihr mit im Lostopf. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Verlosung ausschließlich für die Leser- und Leserinnen von KÖNIGkind ist.
Das Bild dürft Ihr gerne mitnehmen, über eine Verlinkung freue mich natürlich sehr :-)

Braucht irgendwer noch eine Anleitung für so eine Mütze? Dann bitte ganz laut hier schreien, dann werde ich die Tage mal eine zusammentippen, es ist wirklich sehr leicht.

So, der Schlittenberg ruft...

Herzlichst,

Dienstag, 15. Januar 2013

*GLÜCKStag*

Manchmal, da gibt es so ganz besondere Tage, oder? Wenn zum Beispiel riesengroße Päckchen kommen, liebevoll verpackt und der Inhalt wundertoll.

So eines ist für MICH angekommen und der Inhalt war wirklich wundertoll und wird nun nach und nach in unserem Haus seinen Platz finden.

Zuerst bekam das Erdbeermädchen seinen Anteil *lach*. 

Endlich finden all die kleinen Haarspängchen ihren Platz. Das hättet Ihr mal sehen sollen, wie schnell der Papa da bei der Sache war und das "Ding" (wie er es nennt) an die Wand "gekloppt" hat, damit er nun endlich Ruhe hat mit dem "ewigen Haarspangen-suchen" (das Erbeermädchen erinnert stark an ein Pferdchen mit überlangem Pony, wenn es keine Spange im Haar hat).
Das Rosa-Pünktchen-Schild durfte dann auch noch erstmal an ihrem Schrank Platz nehmen, denn wenn es noch dem Herzensmensch gegangen wäre, hätte er dafür auch einfach irgendwo einen Nagel in die Wand "gekloppt", wenn er denn schonmal dran ist und was macht das für einen Unterschied, ob es nun da oder dort hängt, tsst, der Banause. Ich bin da jedenfalls nicht so entscheidungsfreudig und somit hängt es erstmal am Schrank *lach*.

All diese wunderschönen Dinge stammen übrigens von HIER, schaut Euch mal ein bisschen um, macht Dhanja nicht tolle Sachen (und einige davon waren auch noch in meinem Päckchen, aber dazu bald mehr)?

Herzlichst,
Tessa

Sonntag, 13. Januar 2013

Weihnachtsnachlese

Hier kommt Teil zwei der Weihnachtsnachlese :-)

Diese Jahr wurde auch der Herzensmensch benäht. Das kommt hier eigentlich sehr selten vor, aber als ich in verschiedenen Blogs die tollen Leseknochen gesehen habe, wusste ich, dass das auch den Liebsten erfreuen würde.
Und tatsächlich, er ist tagtäglich im Gebrauch. Wenn Ihr auch lesende Männer habt und sie gerne mal benähen würdet: Näht ihnen Leseknochen (wobei diese auch beim rumlümmeln aufem Sofa toll sind, Ihr braucht also doch keine lesenden Männer *lach*).
Wie konnte es anders sein, der  große Junge meldete sogleich nach der Sichtung von Papas Geschenk auch Bedarf an: "Ich guck doch immer so viel Comic und da tut mir der Hals immer so weh" sprachs und verschwand, um sich einen Stoff zu suchen...
Da drohnt er nun der Knochen zwischen all den anderen kuscheligen Gesellen und wird heiß geliebt. Übrigens stammt die Ordnung vom großen Jungen, hier muss alles immer schön in Reih und Glied sein.

Herzlichst,
Tessa

Freitag, 11. Januar 2013

*Für´s Erdbeermädchen*

So ein paar kleine Weihnachtsdinge habe ich Euch noch vorenthalten, aber das macht ja nichts, zeige ich sie Euch einfach hier nach und nach...

Den Anfang macht das Erdbeermädchen. Für sie gabe es ein Amelinchen.
Und weil ich es so sehr mag und auch sooo niedlich finde, wurde die Puppe ebenso eingekleidet.

Mit kleinem Knotenmützchen, was allerdings nach ein paar mal An- und Ausziehen so sehr ausgeleiert war, dass ich noch eine Mütze gehäkelt habe.
Hier habe ich dann einfach ein breites Gummi eingezogen, so bleibt die Mütze geschätzte dreieinhalb Sekunden länger auf dem Kopf als bei dem Knotenmützchen.

Auch bei den Schuhen ein ständiges An- und Ausziehen.
Und was für eine Mühe unser Erdbeermädchen hat, sein Baby ins Bett zu bringen - so süß zum Anschauen...

Das Bett ist über 50 Jahr alt und schon meine Puppe hat darin geschlafen. Zuerst wollte ich es neu streichen, aber da viel mir der schöne Flanell in die Hände, der so schön zu dem Blau paßt  und eigentlich gefällt es mir so ein bisschen "shabby" noch viel besser.
Jedenfalls haben wir mit diesem Weihnachtsgeschenk voll ins Schwarze getroffen.

Herzlichst,
Tessa

Donnerstag, 10. Januar 2013

Vielen, vielen herzlichen Dank für Eure netten Worte und guten Ideen zu meinem "Großprojekt". Ich habe die Stoff nun alle gewaschen, der nächste Schritt ist somit getan *lach* und wenn sie denn dann trocken sind, würde dem Anschneiden ja auch nichts mehr im Wege stehen...

Achja, meine Wäsche trocknet übrigens in einem kleinen, dunklen Kellerraum, vom Herzensmenschen so gestrichen, dass es mir, jedesmal wenn ich diesen Raum betrete, ein Strahlen aufs Gesicht zaubert und all das Dunkle und Ungemütlich wie weggeblasen erscheint... was so vier Worte und einige Sterne, in wenigen Minuten gemalt, doch für eine Wirkung haben können! Hach ♥...
 

Herzlichst,
Tessa

Mittwoch, 9. Januar 2013

*MMM*



Guten Morgen,

hier hatte ich Euch bereits von meinem neuen Nähmaschinenfuß vorgeschwärmt und heute zeige ich Euch den dazugehörigen Rock!

Nach unserer Basic-Aktion habe ich mir viele Gedanken über Farben, Muster, Schnitte usw. gemacht und dabei war immer eines ganz klar: Ich wünsche mir Sachen, welche sich (am besten mit allen) mit vielen anderen Sachen aus meinem Schrank kombinieren lassen und doch ein bisschen ausgefallen sind und sich von der Masse abheben.

Bei diesem Rock ganz klar die aufgenähten Knöpfe – habe ich schon mal erwähnt, dass ich Knöpfe liebe?

 
Doch jetzt zum Rock selbst. Genäht nach dem Schnittmuster Langeneß von Schnittreif


Ich habe Gr. S zugeschnitten und bei der Bahn in der Mitte im Bruch 1 cm dazugegeben, da ich es gerade mit Strumpfhose nicht mag, wenn der Rock so eng anliegt.


Damit er in der Taille schön sitzt habe ich im Bund im Bereich der mittleren Bahn innen unter den Beleg ein Gummi mit einem großen, dreigeteilten Zickzackstich angenäht. So sitzt der Rock wirklich sehr gut, gleicht ein leichtes Hohlkreuz aus und sitzt im Bereich der Hüfte doch sehr locker.


Genäht habe ich ihn aus weltschönstem Cord. Die Farbe liegt irgendwo zwischen dunkelgrau, dunkelblau und nachtschwarz. Also vielseitig kombinierbar...


Heute hier in der bunten Variante, ich könnte Euch wahrscheinlich bis zum nächsten MMM jeden Tag ein Bild mit Rock und anderem Oberteil zeigen, so viele passende Teile habe ich dazu. Wünschen tue ich mir noch ein grünes Shirt zu dem Rock, mal gucken wann das was gibt.

Herzlichst,
Tessa