Donnerstag, 29. Mai 2014

*Da könnt ich drin wohnen...*

Kennt Ihr das? Klamotten die man anzieht und sich denkt, ok, die ziehe ich jetzt für immer und ewig nicht mehr aus. So geht es mir mit meiner neuen FrauFrida, da könnte ich wohl den Sommer über drin wohnen …

Zuerst dachte ich „och nööö, der Schnitt ist wohl nicht deiner“ (ich habe ja immer so kleine Bedenken bei vorne kurz/hinten lang). Als mir dann aber das abgelegte Hemd des Lieblingsmenschen in die Hände fiel, brauchte ich FrauFrida unbedingt.


Die Idee war da und alles andere ist nach und nach beim Nähen entstanden. Seit der Aktion „Mein Kleiderschrank und ich“ nähe ich viel bewusster und versuche, nur noch Lieblingsteile in meinen Kleiderschrank einziehen zu lassen.


Dieses hier hat es auf jeden Fall geschafft, ich finde es ziemlich lässig und perfekt zur Leinenhose oder auch zur Jeans. Weitere Fridas werden folgen, aber da brauch ich erstmal passenden Stoff… und glaubt mir: Die Stoffauswahl dauert viel länger als die Bluse zu nähen, versprochen!

Schnitt: FrauFrida
Stoff hinten: Hemd des Lieblingsmenschen
Stoff vorne: Jersey aus dem Fundus
linked with RUMS

Habt einen schönen, sonnigen Feiertag,
Tessa

14 Kommentare

  1. Deine Bluse ist so schön, ich kenne den Schnitt nicht, muss ich mir aber unbedingt anschauen!!! Sieht echt toll aus!
    Liebe Grüsse,
    nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr lässig - und cool! Steht dir ausgezeichnet!
    Sei lieb gegrüßt,
    Christin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, superschön! Ich glaube ich brauche FrauFrida auch....
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Sieht klasse aus. Und die Aufteilung vorne/hinten ist toll :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool, deine Kombination aus Jersey und Hemdenstoff! Deine Empfehlungen sind Gold wert :-) Danke!
    Schönen Feiertag,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ein Traum! Das sieht sooo toll aus! :.)

    Aber du hast Recht: Am schwierigsten ist bei sowas die Stoffwahl. Ich würde da solange darüber brüten, dass ich die Lust verliere. Aber vielleicht kommt mir ja bald ein Herrenhemd unter die Finger … dann müsste ich nur noch EINEN Stoff dafür finden ;.)

    AntwortenLöschen
  7. Habe gerade gesehen, dass das ganze ja auch ohne Jersey funktioniert. Da müsste ich ja generell nur EINEN STOFF finden. Und da liegt schon so lange ein toller Batist in meinem Regal …

    Kannst du mal für mich nachschauen, wie der Stoffverbrauch für unsere schmale Statur angegeben ist … Das wäre voll lieb :.)

    AntwortenLöschen
  8. cool deine Version und definitiv, die Stoffauswahl dauert länger als das nähen ;-)
    lG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Richtig schöner Stil und könnte mir auch sehr gut gefallen! Genau meins! Liebste Sternbiengrüße

    AntwortenLöschen
  10. Toll sommerlich-lässig-luftig. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Sehr super sieht sie aus, deine Frau Frida! Die passt super zu dir!

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht richtig klasse aus ♡ gefällt mir super gut und steht dir fantastisch ♡ glg jessi

    AntwortenLöschen
  13. Coole Bluse! Hab noch ein Hemd von meinem Mann hier liegen, mit nem fiesen Fleck auf der Vorderseite....wäre doch echt ne Möglichkeit.... und Deine Buchvorstellung vom letzten Post muss ich mir auch noch mal genauer anschauen! Gefunden hab ich Dich durch "Charlotte" und jetzt bleib ich auch gleich hier!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  14. So hab ich bei meiner Frida auch gedacht. Erst dachte ich der Schnitt fällt bestimmt viel zu weit...Ne, gar nicht, die ist super :-) Toll, eine Frida aus einem alten Hemd zu nähen, das muss ich auch probieren.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa