Montag, 2. Juni 2014

*Kleine Geschenke*

Ich verschenke am liebsten einzigartige Dinge... manchmal ganz schön schwer, aber manchmal auch so einfach. Ein Dauerbrenner ist "irgendwas" mit Namen.

Immer wieder werde ich gefragt, wie die Buchstaben denn auf den Stoff kommen. So mache ich es:



Ich suche mir eine Schrift bei Word aus (darauf achten, nur für den privaten Gebrauch), drehe sie um 180 C mit WordArt und drucke sie aus. Den Text übertrage ich auf Vliesofix.



Das bügel ich auf meinen Stoff, schneide es aus und bügel die Buchstaben auf mein Handtuch (oder Kissen oder...).


Jetzt nähe ich die Buchstaben mit der Nähmaschine noch fest. Fertig!




Herzlichst,
Tessa

5 Kommentare

  1. So ein paar Buchstaben sollte ich auch mal wieder irgendwo drauf machen. Sieht immer wieder gut aus! :.)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Vielen Dank für's teilen. Liebe Grüße Isabell

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, deine Sachen sehen toll aus!
    Aber warum spiegelst du die Buchstaben erst? Wenn du sie normal ausdruckst, ausschneidest und dann einfach umdrehst (also die Papierrückseite oben), hast du doch das gleiche erreicht.

    Lg
    Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! So brauche ich sie aber nur 1 x ausschneiden :-)

      Löschen
  4. Sehr schön. Muß ich auch mal machen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa