Mittwoch, 1. Oktober 2014

*Liebe auf den ersten Stich - Buchvorstellung*


Was habe ich mich gefreut, als ich das Buch "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly Walnes in den Händen gehalten habe. Ich finde ihren Stil wunderschön und lese so gerne ihren Blog „Tilly and the Buttons“, umso gespannter war ich auf das Buch. Wollt Ihr auch mal ein bisschen luschern? Es lohnt sich...


Nach dem Vorwort war ich bereits hell auf begeistert von dem Buch und ich finde, schon alleine wegen dieses  Vorwortes lohnt sich der Kauf :-)

Tilly schreibt, dass sie es sich zur Aufgabe gemacht hat, die „hohe“ Kunst des Schneiderns zu entmystifizieren und genau das ist es auch, was ich beim ersten Durchblättern des Buches gedacht habe: Jeder Arbeitsschritt wird gut verständlich mit Bildern dargestellt, keine unnötigen Fachwörter und keine zurückbleibenden Fragezeichen.

Dabei kommt jeder einzelne Schritt mit einer Leichtigkeit daher, dass man beim Lesen gar nicht erst auf die Idee kommt, das man es nicht schaffen könnte, auch solch ein Kleidungsstück zu nähen.

Außerdem gefällt mir Tillys Motto „Learning by doing“ sehr, denn nichts ist deprimierender als Stunden vor der Nähmaschine zu sitzen und ohne Sinn und Ziel gerade Nähte zu „üben“.

Ganz am Anfang des Buches stehen Tipps zur Nähmaschine, unverzichtbare Werkzeuge werden beschrieben, das Einfädeln der Nähmaschine wird gezeigt, das richtige Stecken vorgeführt, alles anhand des ersten Nähprojektes.

 
An dieses erste kleine Nähprojekt reihen sich 6 weiter an, wobei jeweils der Schwierigkeitsgrad etwas gesteigert wird. Bei jedem dieser Nähprojekte wird etwas Neues erklärt, wie zum Beispiel Ärmel einnähen, mit Belegen versäubern, Reißverschlüsse einsetzen, Kräuseln usw.
 
Der Schnitt der Kleidungsstücke ist eher schlicht, aber alle haben das gewisse Extra. Am Schluss eines jeden Projektes gibt es noch einige Variationsbeispiele, was mir sehr gut gefällt.


Die Schnittmuster zu den verschiedenen Kleidungsstücken befinden sich in einer Einsteckmappe am Ende des Buches.

Liebe auf den ersten Blick waren diese beiden Modelle:

Das Buch ist beim EMF-Verlag erschienen und darüber kann es auch bezogen werden *klick*

Der Rock ist bereits zugeschnitten, danach werde ich wohl das Kleid nähen. Ein tolles Sommerkleid habe ich auch noch entdeckt...

Für mich ist „Liebe auf den ersten Stich“ ein tolles Nähbuch, schon alleine das Durchblättern ist ein Abtauchen in eine Welt voll wunderschöner Kleider. Für Nähanfänger ist es perfekt wegen der sehr guten Erklärungen ohne irgendwelches Fachchinesisch, für etwas erfahrenere Näherinnen ein Nachschlagewerk und eine tolle Inspirationsquelle, nicht zu vergessen, dass das Buch auch Schnittmuster für Pyjamahose, Bluse, 2 Röcke und 2 Kleider mitbringt.

Herzlichst,
Tessa

6 Kommentare

  1. Huhu, sag mal, sind die Kleiderschnitte für Baumwolle gedacht? Das wäre nämlich meine letzte Kaufentscheidung für das Buch :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanna,
      ja, die Schnitt sind für Webstoffe gedacht.
      Viele Grüße,
      Tessa

      Löschen
  2. Oh das sieht gut aus....die Kombination aus gut verständlich, aber trotzdem nützlichen Erklärungen klingt vielversprechend :)

    AntwortenLöschen
  3. Aaah. Bücher sind einfach toll und eben doch etwas anderes als immer nur auf einen Bildschirm zu starren um Tutorials zu lesen. Ich mag beides, jede Variante hat Vor- und Nachteile, aber schöne Bücher sind auch was "zum Streicheln", oder? Das Kleid gefällt mir gut, aber würde ich persönlich jetzt gar nicht mehr nähen wollen so kurz vor dem Winter.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Klingt gut! Das kommt dann direkt mal auf den Wunschzettel für's Christkind :.)
    Ich bin jedenfalls schon mal gespannt auf Rock und Kleid von dir …

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du vorbeigeschaut und Dir die Zeit genommen hast, mir einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich riesig darüber!

♥-liche Grüße!
Tessa